Rucola

Für Geschmack und Wohlergehen sorgen - das schafft der Rucola mit seinen vielen Vitaminen und Nährstoffen ohne Mühen.

Zu diesen Nährstoffen zählen z.B. Mineralstoffe. Diese kann man wiederum in zwei Untergruppen unterteilen: Die Spurenelemente und die Mengenelemente.

Mineralstoffe sind deshalb für den Körper so wichtig, weil sie dazu beitragen, dass bei der Hormon- und Blutbildung oder auch beim Stoffwechsel alles funktioniert. Der Aufbau von Zähnen und auch der Aufbau der Knochen brauchen diese Nährstoffe.

Da der Organismus nicht in der Lage ist, alle Mineralstoffe selbst zu produzieren, ist es notwendig, sie in ausreichendem Maß über Gemüse, wie z.B. den Rucola, aufzunehmen.

Bedeutende Mineralstoffe sind beispielsweise:

Die Mineralstoffetabelle des Rucola

Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Mineralstofftabelle für 100 g Rucola roh
Calcium160 mg
Chlor109 mg
Kalium369 mg
Magnesium34 mg
Natrium27 mg
Phosphor64 mg

Wie viele Mineralstoffe enthält der Rucola?

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Das Gute vorab: Sie sind in vielen Nahrungsmitteln wie Fleisch- und Vollkornprodukten sowie Milcherzeugnissen.

Wer diese Speisen noch um Meeresfrüchte, Hülsenfrüchte, Früchte und Gemüse ergänzt, der hat nicht nur für eine abwechslungsreiche Ernährung gesorgt, sondern auch für eine ausreichende Nährstoffversorgung. Über den Rucola lässt sich der benötigte Gehalt an Mineralstoffen also ebenfalls decken.

100 Gramm Rucola haben u.a. diese Mineralstoffe:

Eine Über- bzw. Unterversorgung mit diesen Nährstoffen sollte man vermeiden, da beides unangenehme körperliche Folgen wie Einschränkungen der Körperfunktionen oder Vergiftungserscheinungen zur Folge haben kann.

Hinzukommt, dass nicht jeder Mensch den gleichen Tagesbedarf hat. Dieser hängt unter anderem vom Geschlecht, Alter und der jeweiligen Lebenssituation ab.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant