Vitamine und Nährstoffe im Lebertran

vitamine lebertran

Lebertran wurde bis in die 1960er Jahre als Stärkungsmittel besonders bei Kinderkrankheiten, Unterernährung und zur Verhütung von Rachitis eingenommen.

Die hervorragende Wirksamkeit des Öls erkannten 1824 deutsche Wissenschaftler etwa zwei Jahre, nachdem man entdeckt hatte, dass Sonnenlicht zur Verhütung bzw. Behandlung von Rachitis eingesetzt werden kann.

Dabei war der penetrante Geschmack recht unbeliebt. Trotzdem mussten Kinder täglich einen Löffel davon einnehmen. Aufgrund seiner hohen Vitamingehalte sollte von Lebertran allerdings auch nicht zu viel eingenommen werden.

Interessantes zum Lebertran

Lebertran flüssig

Damit war und ist der Lebertran für die sonnenarmen nordischen Länder ein ideales Nahrungsergänzungsmittel.

Wie jedes Öl ist Lebertran sehr fettreich und beinhaltet dem entsprechend viele Kalorien.

Bei genauem Blick auf die Vitamine stechen die hohe Mengen an Vitamin A, Vitamin D und Vitamin E heraus.

Besonders wichtig ist das Vitamin D, welches der Körper sonst nur durch Sonnenlicht produzieren kann und welches nur in geringen Mengen in anderen Nahrungsmitteln enthalten ist.

Bereits 6 Gramm Lebertran decken den durchschnittlichen Tagesbedarf. Das im Lebertran enhaltene Vitamin D begünstigt das Zellwachstum und stärkt Knochen, Zähne sowie den Darm.

Für den Tagesbedarf an Vitamin A reichen bereits 3,3 Gramm des Öls aus und der Vitamin E Bedarf ist mit 7 Gramm Lebertran vollstens gedeckt. Wer auf seinen Cholesterin Spiegel achten muß, sollte Lebertran nur in geringen Dosen zu sich nehmen.

Das Öl bietet aber auch hohe Mengen leicht verdauliches Fett mit Omega-3-Fettsäuren. Darüber hinaus besitzt das Nahrungsmittel viel Jod und Phosphor.

Wer den penetranten Geschmack des Öls nicht mag, kann auch auf Lebertran aus Dorschleber-Konserven zurückgreifen oder Lebertran Kapseln einnehmen.

Lebertran Kapseln

Ursprung vom Lebertran

Lebertran wird aus der Leber von Dorsch, Kabeljau, Schellfisch und einigen Haiarten gewonnen. Dabei wird das dünne, hellgelbe Öl, welches früher auch 'Fabriktran' genannt wurde, durch Pressen oder Erwärmen hergestellt.

Das aus dem Fettgewebe von Meeressäugern wie Robben und Walen sowie Fettfischen gewonnene 'Polaröl' bzw. 'Fischöl' nennt man dagegen Tran.

Nährstoffe im Lebertran

Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Lebertran pro 100g.
Nährwerte Werte pro 100g
Energie (Kilokalorien)882 kcal
Energie (Kilojoule)3.693 kJ
Fett99.800 mg
Mineralstoffe180 mg
q730000_desktop-317x300
Vitamine Werte pro 100g
Vitamin A - Retinoläquivalent30.000 μg
Vitamin A - Retinol30.000 μg
Vitamin D - Calciferole330,00 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent20.000 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol20.000 μg
Kalorien Werte pro 100g
Energie (Kilokalorien)882 kcal
Energie (Kilojoule)3.693 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)882 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)3.693 kJ
Mineralstoffe Werte pro 100g
Kalium1 mg
Calcium1 mg
Phosphor1 mg
Schwefel1 mg
Chlorid100 mg
Spurenelemente Werte pro 100g
Eisen74 μg
Zink60 μg
Kupfer7 μg
Mangan500 μg
Fluorid10 μg
Iodid860,0 μg
Fettsäuren Werte pro 100g
Tetradecansäure/Myristinsäure3.339 mg
Hexadecansäure/Palmitinsäure11.163 mg
Heptadecansäure859 mg
Octadecansäure/Stearinsäure2.576 mg
Gesättigte Fettsäuren17.937 mg
Hexadecensäure/Palmitoleinsäure9.255 mg
Octadecensäure/Ölsäure22.899 mg
Eicosensäure10.495 mg
Decosensäure/Erucasäure4.770 mg
Tetracosensäure/Nervonsäure477 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren47.896 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure1.431 mg
Octadecatriensäure/Linolensäure954 mg
Octradecatetraensäure/Stearidonsäure1.908 mg
Eicosatriensäure191 mg
Eicosatetraensäure/Arachidonsäure763 mg
Eicosapentaensäure8.587 mg
Docosatetraensäure191 mg
Docosapentaensäure4.770 mg
Docosahexaensäure10.781 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren29.576 mg
Langkettige Fettsäuren95.409 mg
Omega-3-Fettsäuren27.000 mg
Omega-6-Fettsäuren2.576 mg
Glycerin und Lipoide4.391 mg
Cholesterin850 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Lebertran als Nahrungsergänzungsmittel

Das penetrant schmeckende Öl wird heute oft in Form von Kapseln angeboten und bietet insbesondere bei einer Unterversorgung mit Vitamin D Abhilfe. In Norwegen wird es daher noch recht häufig eingenommen, während die Einnahme bei uns heute eher selten ist.

Da zu viele Vitamine auch zu einer Überversorgung mit schweren gesundheitlichen Folgen führen können, sollten Kapseln nur in den vorgegebenen Mengen eingenommen werden.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant