Vitamine & Nährstoffe in Pektin

Inhaltsverzeichnis Pektin

Bei dem Verdickungsmittel handelt es sich um ein Polysaccharid sowie einen wasserlöslichen Ballaststoff. Es kommt in natürlichen Lebensmitteln besonders reichhaltig in Äpfel, Möhren und Quitten vor. Diese tragen durch ihren hohen Vitamin- und Nährstoffgehalt zusätzlich positiv zu unserer Gesundheit bei. Es ist aber auch als Zusatzstoff unter der E-Nummer E 440 in unterschiedlichsten Lebensmitteln vorhanden. Dies können Ketchup, Mayonnaise, Marmelade und Co. sein.

Pektin – Vitamine und Nährstoffe

Der wasserlösliche Ballaststoff ist gut für die Gesundheit des Menschen. In den Lebensmitteln, in denen er natürlich vorkommt, stecken reichlich Vitamine. Aber auch besonders die Verdauung, die Darmflora und der Cholesterinspiegel profitieren von dem Ballaststoff. So kann es dazu beitragen, dass Durchfall verringert und der Cholesterinspiegel gesenkt wird. Denn es verlangsamt die Aufnahme des in unterschiedlichen Lebensmitteln enthaltenen Zuckers.

Pektin: Hauptbestandteil von selbstgemachter Marmelade und Gelee

Pektin kann als Schlüssel zur erfolgreichen Zubereitung von selbst gemachter Marmelade oder Gelee angesehen werden. Es ist das Verdickungsmittel, welches die Marmelade zusammenhält. Denn damit die Frucht gelieren kann, muss zusätzlich Pektin in die Fruchtmasse gegeben werden. Früchte die zur Herstellung von Marmelade oder Gelee verwendet werden, haben nicht genügend des Verdickungsmittels, um von selbst zu gelieren.

Nährstoffe in Pektin


 

Wählen Sie Ihre Art „Pektin“ aus:
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Pektin pro 100g.
NährwerteWerte pro 100g
Energie (Kilokalorien) 60 kcal
Energie (Kilojoule) 252 kJ
Fett 1400 mg
Kohlenhydrate 7300 mg
Eiweiß (Protein) 4502 mg
Salz 25 mg
Ballaststoffe 74000 mg
Mineralstoffe 1340 mg
Broteinheiten 0.61 BE
VitamineWerte pro 100g
Vitamin A – Retinoläquivalent 0 μg
Vitamin A – Retinol 0 μg
Vitamin A – Beta-Carotin 0 μg
Vitamin D – Calciferole 0.00 μg
Vitamin E – Alpha-Tocopheroläquivalent 0 μg
Vitamin E – Alpha-Tocopherol 0 μg
Vitamin B1 – Thiamin 0 μg
Vitamin B2 – Riboflavin 0 μg
Vitamin B3 – Niacin, Nicotinsäure 0 μg
Vitamin B3 – Niacinäquivalent 500 μg
Vitamin B5 – Pantothensäure 0 μg
Vitamin B6 – Pyridoxin 0 μg
Vitamin B7 – Biotin (Vitamin H) 0.0 μg
Vitamin B9 – gesamte Folsäure 0 μg
Vitamin B12 – Cobalamin 0.0 μg
Vitamin C – Ascorbinsäure 0.000000 μg
KalorienWerte pro 100g
Energie (Kilokalorien) 60 kcal
Energie (Kilojoule) 252 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien) 202 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule) 844 kJ
MineralstoffeWerte pro 100g
Natrium 10 mg
Kalium 325 mg
Calcium 670 mg
Magnesium 62 mg
Phosphor 35 mg
Schwefel 0 mg
Chlorid 100 mg
SpurenelementeWerte pro 100g
Eisen 1000 μg
Zink 0 μg
Kupfer 0 μg
Mangan 0 μg
Fluorid 0 μg
Iodid 0.0 μg
KohlenhydrateWerte pro 100g
Mannit 0 mg
Sorbit 0 mg
Xylit 0 mg
Summe Zuckeralkohole 0 mg
Glucose (Traubenzucker) 0 mg
Fructose (Fruchtzucker) 0 mg
Galactose (Schleimzucker) 0 mg
Monosaccharide (1 M) 0 mg
Saccharose (Rübenzucker) 0 mg
Maltose (Malzzucker) 0 mg
Lactose (Milchzucker) 0 mg
Disaccharide (2 M) 0 mg
Zucker (gesamt) 0 mg
Oligosaccharide, resorbierbar (3 – 9 M) 0 mg
Oligosaccharide, nicht resorbierbar 0 mg
Glykogen (tierische Stärke) 0 mg
Stärke 7300 mg
Polysaccharide (> 9 M) 7300 mg
BallaststoffeWerte pro 100g
Poly-Pentosen 3700 mg
Poly-Hexosen 3700 mg
Poly-Uronsäure 65860 mg
Cellulose 740 mg
Lignin 0 mg
Wasserlösliche Ballaststoffe 740 mg
Wasserunlösliche Ballaststoffe 73260 mg
AminosäurenWerte pro 100g
Isoleucin 158 mg
Leucin 277 mg
Lysin 267 mg
Methionin 55 mg
Cystein 79 mg
Phenylalanin 139 mg
Tyrosin 139 mg
Threonin 158 mg
Tryptophan 30 mg
Valin 178 mg
Arginin 554 mg
Histidin 119 mg
Essentielle Aminosäuren 2153 mg
Alanin 188 mg
Asparaginsäure 356 mg
Glutaminsäure 1230 mg
Glycin 213 mg
Prolin 158 mg
Serin 204 mg
Nichtessentielle Aminosäuren 2349 mg
Harnsäure 0 mg
Purin 0 mg
FettsäurenWerte pro 100g
Butansäure/Buttersäure 0 mg
Hexansäure/Capronsäure 0 mg
Octansäure/Caprylsäure 0 mg
Decansäure/Caprinsäure 0 mg
Dodecansäure/Laurinsäure 0 mg
Tetradecansäure/Myristinsäure 5 mg
Pentadecansäure 0 mg
Hexadecansäure/Palmitinsäure 163 mg
Heptadecansäure 0 mg
Octadecansäure/Stearinsäure 27 mg
Eicosansäure/Arachinsäure 5 mg
Decosansäure/Behensäure 0 mg
Tetracosansäure/Lignocerinsäure 0 mg
Gesättigte Fettsäuren 200 mg
Tetradecensäure 0 mg
Pentadecensäure 0 mg
Hexadecensäure/Palmitoleinsäure 0 mg
Heptadecensäure 0 mg
Octadecensäure/Ölsäure 233 mg
Eicosensäure 0 mg
Decosensäure/Erucasäure 0 mg
Tetracosensäure/Nervonsäure 0 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren 233 mg
Hexadecadiensäure 0 mg
Hexadecatetraensäure 0 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure 543 mg
Octadecatriensäure/Linolensäure 109 mg
Octradecatetraensäure/Stearidonsäure 0 mg
Nonadecatriensäure 0 mg
Eicosadiensäure 0 mg
Eicosatriensäure 0 mg
Eicosatetraensäure/Arachidonsäure 0 mg
Eicosapentaensäure 0 mg
Docosadiensäure 0 mg
Docosatriensäure 0 mg
Docosatetraensäure 0 mg
Docosapentaensäure 0 mg
Docosahexaensäure 0 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 652 mg
Kurzkettige Fettsäuren 0 mg
Mittelkettige Fettsäuren 0 mg
Langkettige Fettsäuren 1085 mg
Omega-3-Fettsäuren 109 mg
Omega-6-Fettsäuren 543 mg
Glycerin und Lipoide 315 mg
Cholesterin 0 mg

 

Eisenbrand, Gerhard /Schreier, Peter: RÖMPP Lexikon Lebensmittelchemie, 2. Auflage, 2006 Link
Potter, Jeff: Kochen für Geeks Link
Heide, Carl: Der Wein: Weinbau und Weinbereitung Chemie und Untersuchung des Weines Link
Müller, Sven-David: Die 50 besten Blutzucker-Killer: Blutzucker erfolgreich senken ohne Pillen Link
Sexton, Kay: Grüner wird’s nicht: Mein wunderbares Leben als Schrebergärtnerin Link

GUT FÜR KÖRPER & IMMUNSYSTEM