Vitamine und Nährstoffe in Sachertorte

Vitamine und Nährstoffe in Sachertorte

Die Torte gehört heute untrennbar zu Wiener Spezialitätenszene. In Grundzügen bereits in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts entwickelt, entstand die heute noch bekannte Sachertorte erst nach Jahren. Als Vater der Torte gilt Franz Sacher, die Vollendung der Rezeptur wird dessen Sohn und Gründer des Hotels Sacher zugeschrieben. Wesentliches Merkmal der Torte ist die Füllung mit Marillenmarmelade und die Glasur.

Die Torte enthält verschiedene Inhaltsstoffe und Vitamine. Bezüglich der Nährwerte treten natürlich Kohlenhydrate und Fette in den Vordergrund. Eiweiß oder Ballaststoffe bleiben im Hintergrund. Im Hinblick auf Vitamine sind in der Torte unter anderem Vitamin A und Vitamin E vertreten. Andere Vitamine sind nur in einer Größenordnung weniger Mikrogramm je 100 Gramm enthalten.

Das Rezept zur Herstellung der Sachertorte beruht auf der Verwendung einer Teigmasse, in die Ei und Fett eingearbeitet wird. Der Teig ähnelt zwar der Wiener Masse, ist aber fettbetonter. Die Marillenmarmelade ist eine Aprikosenmarmelade. Im Rezept der Familie Sacher die Marmelade vor dem Aufbringen der Glasur auf die Torte gebracht.

  • Für die Torte existiert ein zweites Rezept - mit einer Schicht Marmelade in der Mitte. Diese Tatsache war Teil im Rechtsstreit um das Prädikat "Original Sacher-Torte".

Als geistiger Vater hinter der Torte wird Franz Sacher angesehen, der das Rezept in den frühen 1830er Jahren am Hof Metternichs entwickelt haben soll. Vorläufer der Torte sollen allerdings schon früher existiert haben. Zu seiner Vollendung kam die Torte aber erst durch Eduard Sacher, dem die endgültige Form der Torte in der Zeit in der Hofzuckerbäckerei Demel zugeschrieben wird.

Mit Eröffnung des Hotels Sacher wurde die Torte im Hotelbetrieb angeboten. Zwischen dessen späteren Eigentümern (nach der Insolvenz des Hauses in den 1930er Jahren) und dem Hofzuckerbäcker Demel kam es zu einem Rechtsstreit. Dessen Konsequenz sah so aus, dass der Hofzuckerbäcker eine Eduard Sacher-Torte vertreiben durfte - das Hotel die Original Sacher-Torte.

Nährstoffe in Sachertorte

Wählen Sie Ihre Art "Sachertorte" aus
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Sachertorte pro 100g.
Nährwerte Werte pro 100g
Energie (Kilokalorien)385 kcal
Energie (Kilojoule)1.612 kJ
Fett20.983 mg
Kohlenhydrate42.657 mg
Eiweiß (Protein)6.398 mg
Salz117 mg
Ballaststoffe2.933 mg
Mineralstoffe1.435 mg
Broteinheiten3,55 BE
d300200_desktop-352x300
Vitamine Werte pro 100g
Vitamin A - Retinoläquivalent177 μg
Vitamin A - Retinol158 μg
Vitamin A - Beta-Carotin109 μg
Vitamin D - Calciferole0,98 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent1.373 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol905 μg
Vitamin B1 - Thiamin29 μg
Vitamin B2 - Riboflavin125 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure241 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent1.891 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure287 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin41 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)6,4 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure7 μg
Vitamin B12 - Cobalamin0,7 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure139,000000 μg
Kalorien Werte pro 100g
Energie (Kilokalorien)385 kcal
Energie (Kilojoule)1.612 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)391 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)1.635 kJ
Mineralstoffe Werte pro 100g
Natrium98 mg
Kalium474 mg
Calcium56 mg
Magnesium64 mg
Phosphor169 mg
Schwefel84 mg
Chlorid71 mg
Spurenelemente Werte pro 100g
Eisen5.704 μg
Zink1.261 μg
Kupfer479 μg
Mangan563 μg
Fluorid49 μg
Iodid4,0 μg
Kohlenhydrate Werte pro 100g
Sorbit49 mg
Summe Zuckeralkohole49 mg
Glucose (Traubenzucker)3.629 mg
Fructose (Fruchtzucker)2.476 mg
Monosaccharide (1 M)6.105 mg
Saccharose (Rübenzucker)34.726 mg
Maltose (Malzzucker)846 mg
Lactose (Milchzucker)877 mg
Disaccharide (2 M)36.449 mg
Zucker (gesamt)42.554 mg
Oligosaccharide, nicht resorbierbar15 mg
Stärke53 mg
Polysaccharide (> 9 M)53 mg
Ballaststoffe Werte pro 100g
Poly-Pentosen1.328 mg
Poly-Hexosen138 mg
Poly-Uronsäure885 mg
Cellulose443 mg
Lignin138 mg
Wasserlösliche Ballaststoffe49 mg
Wasserunlösliche Ballaststoffe58 mg
Aminosäuren Werte pro 100g
Isoleucin338 mg
Leucin502 mg
Lysin359 mg
Methionin152 mg
Cystein122 mg
Phenylalanin337 mg
Tyrosin250 mg
Threonin291 mg
Tryptophan99 mg
Valin442 mg
Arginin389 mg
Histidin133 mg
Essentielle Aminosäuren3.414 mg
Alanin338 mg
Asparaginsäure655 mg
Glutaminsäure994 mg
Glycin253 mg
Prolin325 mg
Serin421 mg
Nichtessentielle Aminosäuren2.986 mg
Harnsäure3 mg
Purin1 mg
Fettsäuren Werte pro 100g
Butansäure/Buttersäure450 mg
Hexansäure/Capronsäure296 mg
Octansäure/Caprylsäure161 mg
Decansäure/Caprinsäure353 mg
Dodecansäure/Laurinsäure405 mg
Tetradecansäure/Myristinsäure1.262 mg
Pentadecansäure126 mg
Hexadecansäure/Palmitinsäure5.453 mg
Heptadecansäure80 mg
Octadecansäure/Stearinsäure3.766 mg
Eicosansäure/Arachinsäure94 mg
Decosansäure/Behensäure4 mg
Tetracosansäure/Lignocerinsäure2 mg
Gesättigte Fettsäuren12.452 mg
Tetradecensäure169 mg
Pentadecensäure77 mg
Hexadecensäure/Palmitoleinsäure354 mg
Heptadecensäure111 mg
Octadecensäure/Ölsäure5.741 mg
Eicosensäure13 mg
Decosensäure/Erucasäure7 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren6.472 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure697 mg
Octadecatriensäure/Linolensäure99 mg
Eicosatetraensäure/Arachidonsäure32 mg
Docosapentaensäure4 mg
Docosahexaensäure23 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren855 mg
Kurzkettige Fettsäuren746 mg
Mittelkettige Fettsäuren514 mg
Langkettige Fettsäuren18.519 mg
Omega-3-Fettsäuren126 mg
Omega-6-Fettsäuren729 mg
Glycerin und Lipoide1.205 mg
Cholesterin140 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Quellen

Latscher-Lauendorf, Linda: Vom Karpfen bis zur Sachertorte: 225 Spezialitäten aus Alt-Österreich-Ungarns berühmter Küche, gesammelt, erprobt u. aufgeschrieben
Ritterband, Charles E.: Dem Österreichischen auf der Spur: Expeditionen eines NZZ-Korrespondenten


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant