Vitamine und Nährstoffe in Suppengrün

Vitamine und Nährstoffe in Suppengrün

Eine Mischung aus verschiedenen Lauchgemüsen (Zwiebeln, Lauch), Wurzelgemüsen (Knollensellerie, Wurzelpetersilie, Steckrüben, Möhren) sowie Kräutern (Petersilie, Tymian, Selleriekraut) wird auch als Suppengemüse, Kochgemüse, Wurzelwerk oder Wurzelzeug bezeichnet.

Die Zusammensetzung der Mischung variiert je nach Region oder Land, enthält aber immer viele Vitamine und andere Nährstoffe. Im Handel ist es fast ausschließlich als fertig gepacktes Bund zu bekommen.

Suppengrün - Verwendung in der Küche

Diese Mischung kann in der Küche auf verschiedene Weisen Verwendung finden. Es dient beispielsweise dem Aroma von Brühen, wenn man es als ganzes Bund mitkocht. So entsteht z. B. eine herzhafte Hühner- oder Rinderbrühe.

Auch eine reine Gemüsebrühe ist denkbar, bei der neben der Mischung noch andere Gemüsesorten zum Einsatz kommen.

  • Bei der Verwendung ist es wichtig, die verschiedenen Bestandteile der Mischung zu zerteilen, da sie nur so alle enthaltenen Aromen während des Kochvorgangs freisetzen können.

Da es zum Wegwerfen zu schade ist, pürieren es manche nach dem Kochen der Brühe. Es lässt sich aber auch in kleine Stücke schneiden und anrösten. So kann es beispielsweise Schmorgerichte verfeinern, wenn man es mitgart und zerkochen lässt.

Dadurch erhält man eine besonders schmackhafte, sämige und würzige Sauce. In vielen Küchen wird Suppengrün allerdings nach der Verwendung für die Brühe entsorgt.

Suppengrün - Herkunft und Besonderheiten

Die für Suppengrün verwendeten Gemüse und Kräuter stammen alle aus dem europäischen Raum und werden bereits seit vielen Jahrhunderten kultiviert. Es wird vor allem im europäischen Raum verwendet.

  • Man erkennt frisches Suppengrün übrigens daran, dass es zerbricht, wenn man es stark biegt. Älteres Gemüse hingegen hat oft die Konsistenz von Gummi und lässt sich sehr stark biegen, ohne zu brechen.

Nährstoffe Suppengrün Übersicht

Wählen Sie Ihre Art "Suppengrün" aus
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Suppengrün pro 100g.
Nährwerte Werte pro 100g
Energie (Kilokalorien)25 kcal
Energie (Kilojoule)106 kJ
Fett249 mg
Kohlenhydrate4.156 mg
Eiweiß (Protein)1.409 mg
Salz114 mg
Ballaststoffe2.920 mg
Mineralstoffe831 mg
Broteinheiten0,34 BE
g093022_desktop-352x300
Vitamine Werte pro 100g
Vitamin A - Retinoläquivalent478 μg
Vitamin A - Beta-Carotin2.869 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent436 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol436 μg
Vitamin B1 - Thiamin53 μg
Vitamin B2 - Riboflavin42 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure490 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent773 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure228 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin159 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)1,7 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure33 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure7.457,000000 μg
Kalorien Werte pro 100g
Energie (Kilokalorien)25 kcal
Energie (Kilojoule)106 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)31 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)129 kJ
Mineralstoffe Werte pro 100g
Natrium45 mg
Kalium275 mg
Calcium47 mg
Magnesium15 mg
Phosphor48 mg
Schwefel35 mg
Chlorid87 mg
Spurenelemente Werte pro 100g
Eisen473 μg
Zink288 μg
Kupfer64 μg
Mangan247 μg
Fluorid14 μg
Iodid4,5 μg
Kohlenhydrate Werte pro 100g
Mannit74 mg
Summe Zuckeralkohole74 mg
Glucose (Traubenzucker)865 mg
Fructose (Fruchtzucker)932 mg
Monosaccharide (1 M)1.797 mg
Saccharose (Rübenzucker)1.999 mg
Maltose (Malzzucker)20 mg
Disaccharide (2 M)2.019 mg
Zucker (gesamt)3.816 mg
Oligosaccharide, resorbierbar (3 - 9 M)119 mg
Oligosaccharide, nicht resorbierbar190 mg
Stärke147 mg
Polysaccharide (> 9 M)147 mg
Ballaststoffe Werte pro 100g
Poly-Pentosen455 mg
Poly-Hexosen736 mg
Poly-Uronsäure707 mg
Cellulose957 mg
Lignin65 mg
Wasserlösliche Ballaststoffe869 mg
Wasserunlösliche Ballaststoffe2.222 mg
Aminosäuren Werte pro 100g
Isoleucin66 mg
Leucin97 mg
Lysin96 mg
Methionin21 mg
Cystein13 mg
Phenylalanin53 mg
Tyrosin31 mg
Threonin60 mg
Tryptophan17 mg
Valin76 mg
Arginin75 mg
Histidin29 mg
Essentielle Aminosäuren634 mg
Alanin106 mg
Asparaginsäure181 mg
Glutaminsäure316 mg
Glycin57 mg
Prolin57 mg
Serin59 mg
Nichtessentielle Aminosäuren776 mg
Harnsäure33 mg
Purin11 mg
Fettsäuren Werte pro 100g
Dodecansäure/Laurinsäure1 mg
Tetradecansäure/Myristinsäure1 mg
Hexadecansäure/Palmitinsäure48 mg
Octadecansäure/Stearinsäure4 mg
Gesättigte Fettsäuren54 mg
Hexadecensäure/Palmitoleinsäure2 mg
Octadecensäure/Ölsäure9 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren11 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure110 mg
Octadecatriensäure/Linolensäure27 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren137 mg
Langkettige Fettsäuren202 mg
Omega-3-Fettsäuren27 mg
Omega-6-Fettsäuren110 mg
Glycerin und Lipoide47 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Quellen

von Noorden, Carl / Salomon, Hugo: Handbuch der Ernährungslehre: Erster Band Allgemeine Diätetik
Schneider, Anuba: Das große Lexikon der Nahrungsmittel und Unverträglichkeiten.
Rimbach, Gerald / Möhring, Jennifer / Erbersdobler, Helmut F.: Lebensmittel-Warenkunde für Einsteiger.


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant