Vitamine und Nährstoffe in Wildreis

Wildreis oder auch Wasserreis ist keine Reispflanze im üblichen Sinne. Botanisch betrachtet gehört die Pflanze zu den Süßgräsern.

Beheimatet ist er im Norden der USA und Teilen Kanadas. Er gilt als teure Delikatesse, da er lange Zeit nur mittels Wildsammlung geerntet werden konnte. Inzwischen ist auch der Anbau möglich.

Der Reis wächst nur in absolut sauberen und chemisch einwandfreien Gewässern, was eine gewisse Schadstofffreiheit garantiert.

Er enthält im Gegensatz zum Reis weniger Kohlenhydrate, dafür aber eine Vielzahl an hochwertigen Proteinen. Fett ist kaum vorhanden.
Vitamine und Spurenelemente sind ebenfalls zu finden.

Vitamine Wildreis Übersicht

Wählen Sie Ihre Art "Wildreis" aus
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Wildreis.
Darunter finden Sie weitere Übersichten, in denen detaillierte Nährwerte nach Kategorien aufgelistet werden.
Energie (Kilokalorien)374 kcal
Energie (Kilojoule)1.564 kJ
Fett1.080 mg
Kohlenhydrate74.900 mg
Eiweiß (Protein)14.730 mg
Salz18 mg
Ballaststoffe6.200 mg
Mineralstoffe1.530 mg
Broteinheiten6,24 BE
Vitamin A - Retinoläquivalent1 μg
Vitamin A - Retinol1 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent1 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol1 μg
Vitamin B1 - Thiamin115 μg
Vitamin B2 - Riboflavin262 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure6.733 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent9.233 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure1.074 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin391 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)3,5 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure95 μg
Energie (Kilokalorien)374 kcal
Energie (Kilojoule)1.564 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)385 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)1.613 kJ
Wasser1.560 mg
Eiweiß (Protein)14.730 mg
Fett1.080 mg
Kohlenhydrate, resorbierbar74.900 mg
Ballaststoffe6.200 mg
Mineralstoffe (Rohasche)1.530 mg
Natrium7 mg
Kalium427 mg
Calcium21 mg
Magnesium177 mg
Phosphor433 mg
Schwefel90 mg
Chlorid35 mg
Eisen1.960 μg
Zink5.960 μg
Kupfer524 μg
Mangan1.329 μg
Fluorid45 μg
Iodid3,0 μg
Glucose (Traubenzucker)75 mg
Fructose (Fruchtzucker)75 mg
Monosaccharide (1 M)150 mg
Saccharose (Rübenzucker)75 mg
Disaccharide (2 M)75 mg
Zucker (gesamt)225 mg
Stärke74.675 mg
Polysaccharide (> 9 M)74.675 mg
Poly-Pentosen217 mg
Poly-Hexosen3.658 mg
Poly-Uronsäure806 mg
Cellulose930 mg
Lignin589 mg
Wasserlösliche Ballaststoffe3.875 mg
Wasserunlösliche Ballaststoffe2.325 mg
Isoleucin706 mg
Leucin1.293 mg
Lysin571 mg
Methionin270 mg
Cystein181 mg
Phenylalanin752 mg
Tyrosin677 mg
Threonin586 mg
Tryptophan150 mg
Valin1.007 mg
Arginin871 mg
Histidin241 mg
Essentielle Aminosäuren7.305 mg
Alanin902 mg
Asparaginsäure1.427 mg
Glutaminsäure2.930 mg
Glycin676 mg
Prolin752 mg
Serin737 mg
Nichtessentielle Aminosäuren7.424 mg
Tetradecansäure/Myristinsäure8 mg
Hexadecansäure/Palmitinsäure220 mg
Octadecansäure/Stearinsäure23 mg
Eicosansäure/Arachinsäure4 mg
Gesättigte Fettsäuren255 mg
Hexadecensäure/Palmitoleinsäure1 mg
Octadecensäure/Ölsäure273 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren274 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure379 mg
Octadecatriensäure/Linolensäure10 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren389 mg
Langkettige Fettsäuren918 mg
Omega-3-Fettsäuren10 mg
Omega-6-Fettsäuren379 mg
Glycerin und Lipoide162 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Wildreis - Vitamine und Nährstoffe

Neben Proteinen, Kohlenhydraten und Fett sind Vitamine und Spurenelemente in geringeren Maßen vorhanden:

Wildreis – die ideale Zubereitung

Der Reis besitzt einen aromatischen, nussigen Geschmack und kann als Beilage vor allem mit Fisch und Gemüse kombiniert werden.

Vor dem Garen sollte der Reis immer kalt abgespült werden. Benötigt wird die dreifache Menge an Wasser und eine Garzeit von etwa 45 bis 50 Minuten. Wenn die Hälfte der Körner aufgeplatzt sind, ist der Reis gar.

Der Wildreis kann mit anderen Reissorten kombiniert werden, hier bieten sich vorgefertigte Mischungen, welche unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Garzeiten zusammengestellt werden.

Wildreis – Getreide der Indianer

Er stammt aus Nordamerika und Kanada, wo er schon lange den indigenen Stämmen als Nahrung diente. Die Samen des Wassergrases wurden – und werden heute immer noch - mit Booten geerntet.

Hierzu biegt man die Gräser über das Boot und klopft die Rispen aus, sodass die Samen auf den Boden des Bootes fallen.
Diese traditionelle Ernte wird aufgrund des inzwischen möglichen Anbaus aber immer seltener durchgeführt.


Quellen

USDA: Wildreis
Müller, Sven-David: Die 50 besten und 50 gefährlichsten Lebensmittel
Augsburger Allgemeine: Wächst Wildreis wirklich wild?
Franke, Elsa / Lieberei, Reinhard / Reisdorff, Christoph: Nutzpflanzen


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant