Satsuma

Genauso wie einige andere Obstsorten ist die Satsuma enorm gesund, denn sie enthält viele Vitamine.

Darum dürfen Satsumas mit ruhigem Gewissen jeden Tag auf dem Teller landen.

Die in der Satsuma enthaltenen Nährstoffe werden vom menschlichen Organismus benötigt, damit die Organe richtig funktionieren können.

Was für die Satsuma spricht: Sie zählt weder zu den ungesunden Nahrungsmitteln noch ist sie eine Kalorien-Bombe. Aus diesem Grund darf sie ruhig regelmäßig als Snack herangezogen werden.

Wählen Sie Ihre Art "Satsuma" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Kalorientabelle für 100 g Satsuma
Kilokalorien46 kcal
Kilojoule193 kJ
Broteinheiten0.79 BE

Kann man mithilfe von einer Satsuma den Tagesbedarf an Kalorien decken?

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Der menschliche Körper benötigt Kalorien als Energielieferanten. Und diese Energie wird über die Nahrung gewonnen. Jedes Lebensmittel weist einen anderen Kaloriengehalt auf, weshalb es so wichtig ist, sich ausgewogen zu ernähren. Durch die Nährstoffe, die man mit der Nahrung aufnimmt, wird die Deckung des Tagesbedarfs an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen sichergestellt.

Der Tagesbedarf ist abhängig von diesen Faktoren:

Schwangere und stillende Frauen haben zudem einen erhöhten Bedarf und sollten während dieser Zeit besonders darauf achten, sich ausgewogen und gesund zu ernähren und öfters zu der Satsuma zu greifen.

Wenn der Tagesbedarf an Kalorien und Nährstoffen nicht gedeckt wird, kann es zu einem Mangelzustand kommen. Ein Mangel kann daran erkannt werden, dass der Betroffene Symptome wie Kopfschmerzen, Schwindelgefühle oder Übelkeit aufweist. Andersrum sollten auch nicht zu viele Vitamine in Form von Nahrungsergänzungsmitteln zugeführt werden, denn sonst droht eine Überdosis, die ähnliche Folgen haben kann.

Wie viele Kalorien besitzt die Satsuma?

Wie kalorienreich ist denn nun die Satsuma? In 100 Gramm der essbaren Frucht sind 46 Kalorien enthalten. Das Obst ist vielseitig verwendbar und kann je nach Belieben auf verschiedene Arten zubereitet werden. Satsumas eignen sich hervorragend als roher Snack für zwischendurch, aber auch als Smoothie oder im Müsli.

Fette, Eiweiße und Kohlenhydrate sind für den Menschen genauso lebenswichtig wie Kalorien und Vitamine. Mit einer schonenden Zubereitung und der richtigen Lagerung kann man dafür sorgen, dass diese wichtigen Nährstoffe in der Satsuma erhalten bleiben.

Der Kühlschrank ist z.B. nicht für jedes Obst der optimale Aufbewahrungsort. Außerdem sollten bestimmte Obstsorten nicht zusammen gelagert werden, da es sonst sein kann, dass sie schneller verderben.

Um der Umwelt etwas Gutes zu tun, sollten wenn möglich Satsumas mit wenig Verpackungsmüll eingekauft werden.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant