Granatapfel

Der Granatapfel gehört auf jeden Fall zu einer gesunden Ernährung dazu. Denn durch den hohen Vitamingehalt hilft er dabei, den empfohlenen Tagesbedarf an Vitaminen zu decken.

Der Körper braucht allerdings nicht nur Vitamine, um reibungslos funktionieren zu können. Auch andere Nährstoffe spielen eine Rolle.

Kohlenhydrate sind z.B. für die Energieversorgung des Körpers verantwortlich. So tragen sie dazu bei, dass das Gehirn und die Muskeln richtig funktionieren.

Wählen Sie Ihre Art "Granatapfel" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Nährwerttabelle für 100 g Granatapfel
Kohlenhydrate16.1 g
Eiweiss0.7 g
Fett0.6 g

Der Gehalt an Kohlenhydraten im Granatapfel

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Kohlenhydrate aufzunehmen ist nicht schwierig, da sie den größten Anteil in den Nahrungsmitteln ausmachen. Sie sind vor allem in folgenden Lebensmitteln enthalten:

Wenn man wissen möchte, wie viele Kohlenhydrate z.B. in einem Granatapfel enthalten sind, sollte man auf den Fruchtzuckergehalt schauen.

Eine Frucht wird als kohlenhydratarm angesehen, wenn ihr Kohlenhydratgehalt unter 10 Gramm pro 100 Gramm der Frucht liegt. Mit ca. 16.1g pro 100g Frucht kann der Granatapfel ohne Weiteres ein Teil der täglichen Ernährung sein.

Aber wie immer gilt auch hier: Auf die richtige Mischung kommt es an! Eine Überversorgung mit Kohlenhydraten ist ebenso zu vermeiden wie eine Unterversorgung, da sich beides negativ bemerkbar machen kann.

Deshalb sollte man stets die richtige Menge an Kohlenhydraten und Fetten zu sich nehmen und so den täglichen Energiebedarf decken.

Das heißt aber nicht, dass Obst vollständig aus dem Speiseplan gestrichen werden sollte - auch dann nicht, wenn man gerade eine kohlenhydratminimierende Diät macht oder allgemein ein paar Kilos loswerden möchte. Wichtige Körperfunktionen, die die Energie aus Kohlenhydraten brauchen, sind:

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant