Vitamine Drachenfrucht

Die Drachenfrucht verdankt ihren Namen ihrem phantasievollen Aussehen.

Unter der pinken, mit ihren Fransen durchaus an ein Fabelwesen erinnernden Schale verbirgt sich ein weißes Fruchtfleisch mit schwarzen Punkten, das direkt aus der Frucht gelöffelt werden kann.

Die Frucht, die eigentlich Pitaya heißt, sieht nicht nur toll und exotisch aus, sie schmeckt auch so. Obendrein ist sie aufgrund vieler Vitamine und Nährstoffe sehr gesund.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Drachenfrucht - gesund und kalorienarm

Die Drachenfrucht besteht zu 90 % aus Wasser. Das sorgt dafür, dass sie sehr kalorienarm ist. 100 Gramm Pitaya bringen es lediglich auf 36 Kilokalorien.

Die Frucht eignet sich daher perfekt für Menschen, die sich bewusst und gesund ernähren. Auch die vielen Vitamine und Nährstoffe in der Drachenfrucht sprechen dafür.

So weist sie unter anderem einen hohen Gehalt an folgenden Vitaminen und Nährstoffen auf
Drachenfrucht

Darunter:

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Der Reifetest

Ihren Ursprung hat die Drachenfrucht in den tropischen Ländern Südamerikas, China und Vietnam. Lieferungen aus Amerika gelangen zwischen Juli und Dezember nach Deutschland. Und von Januar bis Juni stammen die Früchte, die es hier zu kaufen gibt, oftmals aus Vietnam.

Um herauszufinden, ob eine Pitaya reif ist, reicht ein einfacher Test. Ist die Schale dunkelrosa und gibt sie beim Fingerdruck leicht nach, ist die Drachenfrucht bereit für den Verzehr.

Bis dahin sollte man die Drachenfrucht aufrecht stehend kühl lagern, um Druckstellen zu vermeiden. Zudem geht das schmackhafte Aroma der Drachenfrucht beim Erhitzen verloren. Ebenso kann sich dadurch der Gehalt der Vitamine und Nährstoffe verringern.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant