E 493 Sorbitanmonolaurat

E 493 Sorbitanmonolaurat

Sorbitanmonolaurat (engl.: Sorbitane mono laurate) erhielt im Rahmen der Nummern der Zusatzstoffe die Nummer E 493. Dieser Stoff stellt ein Gemisch dar, welches aus Sorbit und Fettsäuren zusammengesetzt wird.

Jene Fettsäuren sind tierischen oder pflanzlichen Ursprungs. Die E-Nummer gehört der Kategorie der Emulgatoren an

Eigenschaften von Sorbitanmonolaurat E 493

Von diesem Stoff ist der HLB-Wert in der Höhe von 8,6 bekannt. Darüber hinaus liegt der Schmelzpunkt bei unter 25 °C. Diese Eigenschaften lassen den Zusatzstoff perfekt für die Herstellung einer O/W-Emulsion werden.

Soll es bei einem Produkt im technischen, kosmetischen oder Lebensmittelbereich nicht zur Bildung von Schaum oder zum Austritt von Fettkristallen kommen, benutzen Lebensmittelproduzenten den Zusatzstoff. Auch beim Lösen von Pulvern in Wasser kann der Stoff unterstützen.

Von einer O/W-Emulsion spricht man, wenn wenig Öl in viel Wasser gelöst wurde.

Verwendung von Sorbitanmonolaurat E 493

Es gibt viele Lebensmittel, bei denen die Schaumbildung oder der Austritt von Fettkristallen verhindert und ein fester Stoff in Flüssigkeiten besser gelöst werden muss. Wer an Getränkepulver denkt, findet einen solchen zu lösenden Stoff vor. In fettigen Speisen sollten die Fettkristalle nicht austreten. Auch dafür eignet sich der Zusatzstoff.

Anschließend gibt es eine Liste, die den Einsatz der E-Nummer anzeigt:

  • Glasuren
  • Teekonzentrate
  • Milch- und Sahneimitate auf pflanzlicher Basis
  • Fettemulsionen
  • Fettige Speisen
  • Fruchtgelee
  • Marmelade

Für die genannten Lebensmittel gelten jeweils andere Höchstwerte bezüglich der Zugabe der E-Nummer.

Interessantes zu Sorbitanmonolaurat E 493

E 493
Ursprung?
Einsatz in Bio-Lebensmitteln?Der Zusatzstoff gilt als unbedenklich. Bio-Lebensmittel werden hierbei nicht gesondert aufgeführt.
Glutenfrei?
Als Allergieersatz?
Allergiepotenzial?Der Stoff kann keine Allergien auslösen. Bei Kleinkindern muss jedoch darauf geachtet werden, dass die empfohlene Tagesdosis nicht überschritten wird.
Erlaubte Tagesdosis?25 mg/kg

Bestandteile von Sorbitanmonolaurat E 493

In der E-Nummer befindet sich Sorbit in Kombination mit Fettsäuren. Dazu zählen: Stearinsäure (aus tierischem Fett oder aus Soja), Palmitinsäure (aus tierischem Fett) und die aus Mais gefertigten Lauryl- und Oleinsäuren. Bei Mais und Soja muss darauf hingewiesen werden, dass diese teilweise von genetisch veränderten Pflanzen stammen.

E-Nummern Finder



Quellen

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft: Zusatzstoffe nach ihren E-Nummern
Ebermann, Robert / Elmadfa, Ibrahim: Lehrbuch Lebensmittelchemie und Ernährung
Grimm, Hans-Ulrich / Ubbenhorst, Bernhard: Chemie im Essen: Lebensmittel-Zusatzstoffe. Wie sie wirken, warum sie schaden


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant