Vitamine und Nährstoffe in der Durian

Vitamine und Nährstoffe in der Durian

Eine cremige bis gelbe Farbe, sowie der Geschmack nach Vanillepudding und Mandeln, klingen sehr verlockend. Der Geruch jedoch ist abstoßend und wird von den meisten als unangenehm empfunden. Daher auch die Bezeichnung "Stinkfrucht". Die richtige wäre Durian. Diese Frucht besitzt eine stachelige Schale und wächst in den Tropen des süd-ost-asiatischen Raums. Für einen Mitteleuropäer ist die Stinkfrucht sehr gewöhnungsbedürftig, für die Einheimischen gehört sie jedoch längst zum Alltag dazu. Grund hierführ sind die zahlreichen Vitamine und andere Nährstoffe, die in der Durianfrucht enthalten sind.

Vitamine Durian Übersicht

Wählen Sie Ihre Art "Durian" aus
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Durian pro 100g.
Energie (Kilokalorien)144 kcal
Energie (Kilojoule)604 kJ
Fett1.800 mg
Kohlenhydrate28.500 mg
Eiweiß (Protein)2.700 mg
Salz3 mg
Ballaststoffe4.400 mg
Mineralstoffe1.100 mg
Broteinheiten2,38 BE
Vitamin A - Retinoläquivalent32 μg
Vitamin A - Beta-Carotin190 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent500 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol500 μg
Vitamin B1 - Thiamin450 μg
Vitamin B2 - Riboflavin350 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure1.200 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent1.883 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure200 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin50 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)0,1 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure8 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure42.000,000000 μg
Energie (Kilokalorien)144 kcal
Energie (Kilojoule)604 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)153 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)639 kJ
Natrium1 mg
Kalium601 mg
Calcium12 mg
Magnesium8 mg
Phosphor45 mg
Schwefel6 mg
Chlorid2 mg
Eisen1.000 μg
Zink110 μg
Kupfer113 μg
Mangan350 μg
Fluorid15 μg
Iodid1,0 μg
Glucose (Traubenzucker)9.975 mg
Fructose (Fruchtzucker)9.975 mg
Monosaccharide (1 M)19.950 mg
Saccharose (Rübenzucker)8.550 mg
Disaccharide (2 M)8.550 mg
Zucker (gesamt)28.500 mg
Poly-Pentosen590 mg
Poly-Hexosen787 mg
Poly-Uronsäure787 mg
Cellulose1.252 mg
Lignin984 mg
Wasserlösliche Ballaststoffe1.100 mg
Wasserunlösliche Ballaststoffe3.300 mg
Isoleucin122 mg
Leucin204 mg
Lysin204 mg
Methionin41 mg
Cystein21 mg
Phenylalanin103 mg
Tyrosin82 mg
Threonin122 mg
Tryptophan41 mg
Valin144 mg
Arginin144 mg
Histidin62 mg
Essentielle Aminosäuren1.290 mg
Alanin184 mg
Asparaginsäure367 mg
Glutaminsäure408 mg
Glycin144 mg
Prolin144 mg
Serin163 mg
Nichtessentielle Aminosäuren1.410 mg
Harnsäure15 mg
Purin5 mg
Dodecansäure/Laurinsäure7 mg
Tetradecansäure/Myristinsäure14 mg
Hexadecansäure/Palmitinsäure346 mg
Octadecansäure/Stearinsäure58 mg
Gesättigte Fettsäuren425 mg
Hexadecensäure/Palmitoleinsäure14 mg
Octadecensäure/Ölsäure288 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren302 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure576 mg
Octadecatriensäure/Linolensäure137 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren713 mg
Langkettige Fettsäuren1.440 mg
Omega-3-Fettsäuren137 mg
Omega-6-Fettsäuren576 mg
Glycerin und Lipoide360 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Durian - Vitamine und Nährstoffe

Die Stinkfrucht wirkt aufgrund ihres hohen Fett- und Fruchtzuckergehalts sehr sättigend. Darüber hinaus verfügt sie über zahlreiche, wertvolle Vitamine und andere Nährstoffe:

  • Kalium: Beeinflusst die Steuerung von Nervenimpulsen und aktiviert Enzyme; außerdem ist es an Stoffwechselvorgängen von Kohlenhydraten und Energie beteiligt und beeinflusst die (Herz-)Muskeltätigkeit. Durch den Verzehr einer Durian werden allein zwei Drittel des Tagesbedarfs gedeckt.
  • Kalzium: Trägt zur Stärkung von Kochen und Zähnen bei und hat auch Einfluss auf das Nervensystem
  • Vitamin C: Unterstützt die Bildung von Kochen und Zahnschmelz; hat eine blutungs- und entzündungshemmende Wirkung; fördert das Immunsystem und Wundheilung; aktiviert Enzyme. Eine Durianfrucht deckt mehr als 50% des täglichen Bedarfs ab.
  • B Vitamine: Spielen bei unterschiedlichen Stoffwechselvorgängen eine entscheidende Rolle; Sorgen für ein "fittes" Körpergefühl; Sind besonders für die Bildung roter Blutkörperchen wichtig.
  • Betacarotin: Hiervon ist reichlich in der Frucht enthalten. Es kann je nach Bedarf vom Körper in Vitamin A umgewandelt werden, welches unter anderem das Zellwachstum reguliert, an der Spermienreifung beteiligt ist und auch für die Embryonalentwichklung von Bedeutung ist.
  • Außerdem enthält die Durian das Hormon Serotonin, welches auch "Wohlfühlhormon" genannt wird und für helle Stimmung sorgt.

Durian - Energiereicher Start in den Tag

Aufgrund der zahlreichen Vitamine und Mineralstoffe der Stinkfrucht, ist diese Frucht ein besonders energiereiches, gesundes Frühstück. Sie gibt genug Kraft für den Start in den Tag, sodass man sich fit fühlt und konzetriert arbeiten kann. Die Stinkfrucht wird vorwiegend roh verspeist, es gibt allerdings auch traditionelle Rezepte. Für ein nährstoffreiches Frühstück eignet sich die Durianfrucht besonders für Jogurt oder Quark mit Müsli und Obst. So kann der Körper gleich am Tagesanfang eine gehörige Portion Vitamine aufnehmen.

Durian - Besonderheiten

Auch die Wurzeln und Blätter des Durianbaums haben eine besondere Wirkung: sie senken Fieber. Weiterhin wird die Durianfrucht auch bei Menstruationsbeschwerden verzehrt. Geröstete oder gebratene Duriansamen sollen sogar die Wundheilung fördern. Die Fruchthaut wird zur Behandlung von Hautkrankheiten verwendet.


Quellen

Simonsohn, Barbara: Heilkraft aus den Tropen
Vitamin A
Vitamin B - Der Vitalkomplex
Vitamin C - Mehr als ein Anti-Skorbut-Vitamin
Mineralstoffe - unverzichtbare Stoffe für den Organismus


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant