Vitamine und Nährstoffe in Goldbutt

Der Goldbutt ist die heute nur selten benutzte Bezeichnung für die Scholle.

In der Biologie unter dem wissenschaftlichen Namen Pleuronectes platessa bekannt, handelt es sich hierbei um einen bekannten Speisefisch. Eine Besonderheit des Fisches ist sein Aussehen. Im Laufe der Entwicklung zum erwachsenen Exemplar plattet sich der Körper zunehmend ab - aufgrund der Anpassung an ein Leben am Meeresboden.

Schollen gehören zu den sogenannten Plattfischen.

Vitamine Goldbutt Übersicht

Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Goldbutt.
Darunter finden Sie weitere Übersichten, in denen detaillierte Nährwerte nach Kategorien aufgelistet werden.
Energie (Kilokalorien)99 kcal
Energie (Kilojoule)416 kJ
Fett2.190 mg
Eiweiß (Protein)19.719 mg
Salz252 mg
Mineralstoffe1.337 mg
Vitamin D - Calciferole3,13 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent898 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol898 μg
Vitamin B1 - Thiamin202 μg
Vitamin B2 - Riboflavin238 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure4.332 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent7.465 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure770 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin212 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)1,2 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure11 μg
Vitamin B12 - Cobalamin1,6 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure1.444,000000 μg
Energie (Kilokalorien)99 kcal
Energie (Kilojoule)416 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)99 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)416 kJ
Wasser76.754 mg
Eiweiß (Protein)19.719 mg
Fett2.190 mg
Mineralstoffe (Rohasche)1.337 mg
Natrium106 mg
Kalium318 mg
Calcium73 mg
Magnesium24 mg
Phosphor214 mg
Schwefel289 mg
Chlorid153 mg
Eisen921 μg
Zink581 μg
Kupfer48 μg
Mangan36 μg
Fluorid36 μg
Iodid64,1 μg
Isoleucin1.131 mg
Leucin1.587 mg
Lysin1.756 mg
Methionin526 mg
Cystein208 mg
Phenylalanin724 mg
Tyrosin585 mg
Threonin902 mg
Tryptophan188 mg
Valin1.101 mg
Arginin1.141 mg
Histidin377 mg
Essentielle Aminosäuren10.226 mg
Alanin1.677 mg
Asparaginsäure1.895 mg
Glutaminsäure2.837 mg
Glycin1.171 mg
Prolin714 mg
Serin1.200 mg
Nichtessentielle Aminosäuren9.494 mg
Harnsäure112 mg
Purin37 mg
Dodecansäure/Laurinsäure1 mg
Tetradecansäure/Myristinsäure61 mg
Pentadecansäure7 mg
Hexadecansäure/Palmitinsäure312 mg
Heptadecansäure5 mg
Octadecansäure/Stearinsäure81 mg
Gesättigte Fettsäuren467 mg
Hexadecensäure/Palmitoleinsäure170 mg
Heptadecensäure13 mg
Octadecensäure/Ölsäure158 mg
Eicosensäure75 mg
Decosensäure/Erucasäure7 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren423 mg
Hexadecadiensäure13 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure43 mg
Octadecatriensäure/Linolensäure5 mg
Octradecatetraensäure/Stearidonsäure24 mg
Eicosadiensäure5 mg
Eicosatriensäure9 mg
Eicosatetraensäure/Arachidonsäure59 mg
Eicosapentaensäure256 mg
Docosapentaensäure91 mg
Docosahexaensäure199 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren704 mg
Langkettige Fettsäuren1.594 mg
Omega-3-Fettsäuren575 mg
Omega-6-Fettsäuren116 mg
Glycerin und Lipoide594 mg
Cholesterin76 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Goldbutt - Vitamine und Nährstoffe

Schollen enthalten einen sehr hohen Anteil an Eiweiß - bei einem gleichzeitig niedrigen Fettanteil. Die Fische weisen zudem einen hohen Gehalt verschiedener Vitamine auf. Hierzu gehören unter anderem Vitamin D und Vitamine E. Aber auch die Vitamine aus dem B-Komplex treten an dieser Stelle in den Vordergrund, wie die Vitamine B1, B3 und B12.

Neben den Mineralstoffen Kalium, Natrium und Phosphor enthalten Schollen unter anderem die Spurenelemente Jod und Kupfer.

Goldbutt - Verbreitung und Lebensweise der Fische

Schollen sind auf der nördlichen Halbkugel in den europäischen Meeren verbreitet - also:

  • in der Ostsee
  • in der Nordsee
  • im Mittelmeer
  • an der Atlantikküste.

Hier besiedeln die ausgewachsenen Tiere den Meersboden bis etwa 200 Meter Tiefe. Für die Nahrrungssuche halten sich die Fische am Boden auf und können die augenbesetzte Oberseite tarnen.

  • Im Larvenstadium setzt nach einiger Zeit die Metamorphose ein - sprich das Auge der Blindseite wandert nach rechts. Namensgebend sind die Flecken auf der Oberseite der Schollen.

Goldbutt - Fischerei und Umweltschutz

Schollen werden heute mit Schleppnetzen gefangen - in größerem Maßstab. Quellen sprechen von über 100.000 Tonnen pro Jahr. Problematisch ist der lange Fortpflanzungszyklus der Fische, was bei starker Befischung die Bestände unter Druck setzt. Zwar sieht die IUCN (International Union for Conservation of Nature and Natural Resources) keine Gefährdung. Umweltverbände wie Greenpeace sind an diesem Punkt allerdings anderer Ansicht.


Quellen

Verlag des Internationalen Verbandes der Köche: Gastronomisches Lexikon der Fische, Krebse und Muscheln


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant