Vitamine und Nährstoffe in Plätzchen

Plätzchen sind kleine, flach geformte Kuchen. Die Bezeichnung stammt aus dem altfranzösischen Wort "place". Die Feinbackwaren werden auch als Kekse oder Konfekt bezeichnet, besonders beliebt sind Weihnachtsplätzchen.

Die kleinen Backwaren bestehen je nach Rezept aus einem großen Anteil Kohlenhydraten und Fett, enthalten aber auch weitere Vitamine und Nährstoffe.

Vitamine Plätzchen Übersicht

Wählen Sie Ihre Art "Plätzchen" aus
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Plätzchen.
Darunter finden Sie weitere Übersichten, in denen detaillierte Nährwerte nach Kategorien aufgelistet werden.
Energie (Kilokalorien)383 kcal
Energie (Kilojoule)1.604 kJ
Fett752 mg
Kohlenhydrate83.846 mg
Eiweiß (Protein)8.856 mg
Salz224 mg
Ballaststoffe1.269 mg
Mineralstoffe1.237 mg
Broteinheiten6,99 BE
Vitamin A - Retinoläquivalent1 μg
Vitamin A - Beta-Carotin4 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent64 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol64 μg
Vitamin B1 - Thiamin44 μg
Vitamin B2 - Riboflavin137 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure307 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent2.290 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure104 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin16 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)4,0 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure4 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure782,000000 μg
Energie (Kilokalorien)383 kcal
Energie (Kilojoule)1.604 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)385 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)1.614 kJ
Wasser4.003 mg
Eiweiß (Protein)8.856 mg
Fett752 mg
Kohlenhydrate, resorbierbar83.846 mg
Ballaststoffe1.269 mg
Mineralstoffe (Rohasche)1.237 mg
Organische Säuren1 mg
Natrium88 mg
Kalium319 mg
Calcium72 mg
Magnesium29 mg
Phosphor43 mg
Schwefel125 mg
Chlorid195 mg
Eisen1.707 μg
Zink451 μg
Kupfer177 μg
Mangan387 μg
Fluorid47 μg
Iodid6,0 μg
Glucose (Traubenzucker)1.433 mg
Fructose (Fruchtzucker)1.252 mg
Monosaccharide (1 M)2.685 mg
Saccharose (Rübenzucker)38.249 mg
Maltose (Malzzucker)121 mg
Disaccharide (2 M)38.370 mg
Zucker (gesamt)41.055 mg
Oligosaccharide, resorbierbar (3 - 9 M)342 mg
Oligosaccharide, nicht resorbierbar36 mg
Stärke42.449 mg
Polysaccharide (> 9 M)42.449 mg
Poly-Pentosen253 mg
Poly-Hexosen565 mg
Poly-Uronsäure122 mg
Cellulose286 mg
Lignin43 mg
Wasserlösliche Ballaststoffe724 mg
Wasserunlösliche Ballaststoffe1.004 mg
Isoleucin444 mg
Leucin702 mg
Lysin376 mg
Methionin238 mg
Cystein192 mg
Phenylalanin478 mg
Tyrosin286 mg
Threonin336 mg
Tryptophan119 mg
Valin546 mg
Arginin412 mg
Histidin184 mg
Essentielle Aminosäuren4.313 mg
Alanin455 mg
Asparaginsäure655 mg
Glutaminsäure1.850 mg
Glycin336 mg
Prolin671 mg
Serin574 mg
Nichtessentielle Aminosäuren4.541 mg
Harnsäure15 mg
Purin5 mg
Dodecansäure/Laurinsäure5 mg
Tetradecansäure/Myristinsäure12 mg
Hexadecansäure/Palmitinsäure140 mg
Octadecansäure/Stearinsäure9 mg
Eicosansäure/Arachinsäure1 mg
Gesättigte Fettsäuren167 mg
Hexadecensäure/Palmitoleinsäure9 mg
Octadecensäure/Ölsäure172 mg
Eicosensäure1 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren182 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure214 mg
Octadecatriensäure/Linolensäure12 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren226 mg
Langkettige Fettsäuren575 mg
Omega-3-Fettsäuren12 mg
Omega-6-Fettsäuren214 mg
Glycerin und Lipoide177 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Plätzchen - Vitamine und Nährstoffe

Neben Kohlenhydraten, Fetten und Ballaststoffen enthalten die kleinen Backwaren auch folgende Vitamine und Nährstoffe:

Plätzchen - zu Weihnachten ein Muss

Kekse werden besonders zu Weihnachten sehr gerne gebacken. Unterschieden werden hier Kekse aus Mürbteig, gewürzte Kekse wie Spekulatius, Kekse aus Teigrollen wie Vanillekipferl oder Bethmännchen, Spritzgebäck und Kekse auf Nougatbasis. Die Kekse werden in unterschiedliche Formen verarbeitet, üblich sind Taler, Schnitten, Ringe, Rauten, Makronen, Häufchen, Kipferl oder Ausstechfiguren.

  • Je nach Herkunft gibt es unterschiedliche Bezeichnungen für die kleinen Backwaren: Biscuits, Platzerl, Cookies.

Plätzchen - Geschichtliches

Die Plätzchen-Bäckerei entwickelte sich in Deutschland im 18. Jahrhundert und wurde durch den Import und Konsum von Kaffee, Tee und Kakao gefördert.

Früher waren die kleinen Backwaren besonders bei Frauen der oberen Gesellschaftsschicht beliebt, zu Kaffeekränzchen wurden traditionell kleine Kekse gereicht. Im 19. Jahrhundert galten Kekse nach wie vor als Luxusprodukte, da Zucker sehr teuer war.

Dies änderte sich, als Zucker aus Zuckerrüben gewonnen werden konnte und der handelsübliche Zucker für die breite Bevölkerung zugänglich wurde.


Quellen

Blim, Rosemarie: Little Black Book der Plätzchen
Handschmann, Johanna: Plätzchen für Weihnachten und das ganze Jahr


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant