Vitamine und Nährstoffe in Rundpflaume

Vitamine und Nährstoffe in Rundpflaume

Der Begriff Rundpflaume ist in seiner umgangssprachlichen Bedeutung nicht ganz eindeutig. Ist von Rundpflaumen die Rede, wird hier teils allgemein von der Kultur-Pflaume (Prunus domestica) gesprochen.

Aber: Innerhalb der Art existieren einige Unterarten - wie die Edel-Pflaume. Deren Variation Prunus domestica var. subrotunda wird unter anderem auch als Edel-Rund-Pflaume bezeichnet.

Die Früchte zeichnet mehr oder minder ideale Kugelform aus. Die Farbe variiert von einem dunklen Blau bis zu weinroter bzw. dunkelroter Farbe. Die Früchte bzw. das Fruchtfleisch ist von mittlerer Süße.

Interessantes zur Rundpflaume

Rundpflaumen sind ein beliebtes Obst des Sommers. Gerade wegen der Variationsvielfalt finden sich Bäume von:

heute immer noch in vielen Gärten. Im Hinblick auf die Nährwerte ist natürlich Zucker (durch die Fruchtsüße) ein Thema.

Rundpflaume - Verbreitung und Ernte

Die Rundpflaumen sind eine Züchtung, deren Ausgangsglieder sich heute nicht mehr einwandfrei identifizieren lassen. Die Verbreitung reicht aufgrund der landwirtschaftlichen Nutzung über Europa hinaus, da Siedler nicht nur Nutztiere im Gepäck hatten.

Erschwert wird eine genaue Festlegung durch die verschiedenen Variationen.

  • Aus Australien kommt die sogennante Buschpflaume (Terminalia ferdinandiana). Diese hat aber nichts mit der Rundpflaume zu tun. Beeindruckend ist der extrem hohe Gehalt an Vitamin C der Buschpflaume.

Rundpflaumen werden im Sommer bis den Herbst hinein geernet - je nach Sorte. Ideal ist es, die Früchte bis zur vollen Reife am Baum zu belassen.

Rundpflaume im eigenen Garten

Die Pflaume ist eine Kulturpflanze. Entsprechend verbreitet sind die verschiedenen Sorten in Gärten. Hierbei gibt es einige Punkte zu beachten.

Bei wenig Platz wäre an eine selbstbefruchtende Sorte zu denken. Ebenfalls zu überdenken ist, inwiefern die Wunschsorte gegen verschiedene, für Pflaumen typische Schädlinge resistent ist.

Nährstoffe der Rundpflaume

Wählen Sie Ihre Art "Rundpflaume" aus
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Rundpflaume pro 100g.
Nährwerte Werte pro 100g
Energie (Kilokalorien)45 kcal
Energie (Kilojoule)189 kJ
Fett170 mg
Kohlenhydrate10.160 mg
Eiweiß (Protein)600 mg
Salz2 mg
Ballaststoffe1.700 mg
Mineralstoffe490 mg
Broteinheiten0,85 BE
f221100_desktop-697x300
Vitamine Werte pro 100g
Vitamin A - Retinoläquivalent61 μg
Vitamin A - Beta-Carotin366 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent850 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol850 μg
Vitamin B1 - Thiamin72 μg
Vitamin B2 - Riboflavin43 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure440 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent440 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure180 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin45 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure2 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure5.400,000000 μg
Kalorien Werte pro 100g
Energie (Kilokalorien)45 kcal
Energie (Kilojoule)189 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)48 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)203 kJ
Mineralstoffe Werte pro 100g
Natrium2 mg
Kalium161 mg
Calcium8 mg
Magnesium7 mg
Phosphor16 mg
Schwefel6 mg
Chlorid2 mg
Spurenelemente Werte pro 100g
Eisen256 μg
Zink83 μg
Kupfer64 μg
Mangan64 μg
Fluorid2 μg
Iodid1,4 μg
Kohlenhydrate Werte pro 100g
Sorbit2.334 mg
Summe Zuckeralkohole2.334 mg
Glucose (Traubenzucker)3.005 mg
Fructose (Fruchtzucker)1.798 mg
Monosaccharide (1 M)4.803 mg
Saccharose (Rübenzucker)3.023 mg
Disaccharide (2 M)3.023 mg
Zucker (gesamt)7.826 mg
Ballaststoffe Werte pro 100g
Poly-Pentosen172 mg
Poly-Hexosen143 mg
Poly-Uronsäure827 mg
Cellulose232 mg
Lignin326 mg
Wasserlösliche Ballaststoffe670 mg
Wasserunlösliche Ballaststoffe910 mg
Aminosäuren Werte pro 100g
Isoleucin18 mg
Leucin24 mg
Lysin19 mg
Methionin7 mg
Cystein4 mg
Phenylalanin19 mg
Tyrosin7 mg
Threonin18 mg
Valin21 mg
Arginin15 mg
Histidin15 mg
Essentielle Aminosäuren167 mg
Alanin33 mg
Asparaginsäure284 mg
Glutaminsäure42 mg
Glycin13 mg
Prolin39 mg
Serin22 mg
Nichtessentielle Aminosäuren433 mg
Harnsäure24 mg
Purin8 mg
Fettsäuren Werte pro 100g
Hexadecansäure/Palmitinsäure16 mg
Octadecansäure/Stearinsäure5 mg
Gesättigte Fettsäuren21 mg
Hexadecensäure/Palmitoleinsäure1 mg
Octadecensäure/Ölsäure47 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren48 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure43 mg
Octadecatriensäure/Linolensäure28 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren71 mg
Langkettige Fettsäuren140 mg
Omega-3-Fettsäuren28 mg
Omega-6-Fettsäuren43 mg
Glycerin und Lipoide31 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Quellen

Dittrich, Johann Georg: Systematisches Handbuch der Obstkunde


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant