Baobab

Inhaltsverzeichnis Baobab

Bis vor wenigen Jahren war Baobab, der afrikanische Affenbrotbaum so gut wie gar nicht bekannt in unseren Breiten. Doch mittlerweile ist er auf dem Vormarsch, was auch seinen guten Grund hat. Schon seit Jahrhunderten wird der Baobab auf die unterschiedlichste Weise genutzt. Dabei profitieren nicht nur die Menschen, sondern auch die Tiere von dem Affenbrotbaum. Mittlerweile wird Baobab vor allem in der Kosmetik eingesetzt. Doch auch in der Medizin hat die Pflanze ihren Platz gefunden. Dies liegt vor allem an dem hohen Gehalt von Antioxidantien. Im Baobab sind deutlich mehr Antioxidantien als in den beliebten Goji oder Acai Beeren.

Geschichte des Baobab

Der Baobab ist vor allem auf dem afrikanischen Kontinent heimisch. Doch auch in Australien ist er zu finden. Sein Vorkommen in Indien oder auf der arabischen Insel ist jedoch auch die Kultivierung zurückzuführen. Er liebt trockene Savannengebiete, kann aber auch in Küstenregionen vorkommen. Dies zeigt, wie anpassungsfähig der Baum ist.

In der Savanne ist der Affenbrotbaum lebenswichtig, da die Menschen die Stämme anzapfen, um Wasser zu gewinnen. Die Früchte sind jedoch ein Hauptnahrungsmittel, da sie voller wichtiger Vitamine und Mineralstoffe sind. Die Samen werden geröstet oder es wird aus ihnen das wertvolle Baobab Öl gewonnen. Die Rinde hingegen dient dazu, Kleidung, Decken oder Körbe herzustellen.

Weiterhin wird der Affenbrotbaum auch als Heilpflanze verwendet. Die Anwendungsgebiete sind sehr vielseitig und reichen von Durchfallerkrankungen über Masern bis hin zu Zahnschmerzen. Doch auch als Haut- und Haarpflegemittel wird das Öl des Baobab verwendet.

Wie wichtig der Affenbrotbaum für die Menschen ist, zeigt sich auch daran, dass im Dorfzentrum immer ein Baobab steht. Unter diesem werden zudem Dorffeste oder Gerichtsverhandlungen abgehalten. Im Wappen des Senegal ist der Baobab ebenfalls zu sehen.

Inhaltsstoffe des Baobab

Die Inhaltsstoffe des Baobab sind äußerst vielfältig und gesund. Während der Gehalt an Fett sehr gering ist, ist der Anteil an Antioxidantien sehr hoch. Zudem kann Baobab einen hohen Anteil an Kohlenhydraten wie auch Proteinen aufweisen. Auch Mineralien und Vitamine sind in den Früchten und Samen enthalten.

Mineralstoffe pro 100 Gramm Baobab Pulver:

  • 9,1 mg Eisen – Eisen ist Bestandteil der roten Blutkörperchen. Liegt ein Eisenmangel vor, kann es zu einer Anämie kommen, also einer Blutarmut kommen.
  • 2390 mg Kalium – Kalium regelt den Säure-Basen-Haushalt und den Wasser-Elektrolyt-Haushalt. Zudem wird Kalium für die Energieproduktion benötigt.
  • 370 mg Calcium – Calcium ist unausweichlich für gesunde Knochen und Zähne.
  • 0,7 mg Natrium – Natrium regelt den Flüssigkeitshaushalt und ist für die Nerven- und Muskelfunktionen von großer Bedeutung.
  • 179 mg Magnesium – Magnesium ist wichtig für Muskelaufbau und Nerven und kann sogar bei Migräne hilfreich eingesetzt werden.
  • 73,3 mg Phosphor – Phosphor liefert den Zellen wichtige Energie und ist für Knochen und Zähne von Bedeutung.

Vitamine pro 100 Gramm Baobab Pulver:

  • 2,16 mg Niacin (Vitamin B3) – Vitamin B3, auch als Niacin bekannt wirkt an vielen Stoffwechselvorgängen mit. Zudem spielt es beim Energiestoffwechsel, beim Eiweiß-, Fett- und Kohlenhydratstoffwechsel eine bedeutende Rolle. Weiterhin kann mit Vitamin B3 das gute HDL-Cholesterin erhöht werden.
  • 2,13 mg Vitamin B6 – Vitamin B6 ist für den Stoffwechsel des zentralen Nervensystems wichtig. Weiterhin ist es am Auf- und Umbau von Eiweißen beteiligt, da Vitamin B6 ein wichtiges Coenzym für den Aminosäuren-Stoffwechsel darstellt.
  • 163 mg Vitamin C – Vitamin C spielt eine zentrale Rolle in allen Organen und Gewebestrukturen. Doch auch um Müdigkeit zu verringern ist Vitamin C wichtig. Außerdem reguliert und stärkt es das Immunsystem.

Nährwert pro 100 Gramm Baobab Pulver

Brennwert149 Kcal/631 KJ
Fett0,5 Gramm – 0,22 Gramm gesättigte Fettsäuren
Kohlenhydrate78,6 Gramm
-davon Zucker25,3 Gramm
Proteine3,2 Gramm
Ballaststoffe45,8 Gramm

Wirkung und Anwendung

Baobab ist als Pulver oder Öl erhältlich. Durch den hohen Vitamin C Gehalt des Pulvers, reichen bereits 10 bis 15 Gramm Baobab Pulver aus, um ein Drittel des Tagesbedarfs an Vitamin C zu decken und das Immunsystem zu stärken. Weiterhin sind die Mineralstoffe für Muskulatur, Nervensystem und Knochen von großer Bedeutung. Auch die Verdauung wird, durch den hohen Ballaststoffgehalt angeregt.

Das Pulver der Affenbrotbaumfrüchte ist für Vegetarier, Veganer und auch Menschen mit Laktoseintoleranz geeignet und eignet sich auch für Menschen, die ihr Gewicht reduzieren möchten. Dies liegt daran, dass das Baobab Pulver aufquillt, wenn es in Wasser eingerührt wird. Es wirkt somit stark sättigend und versorgt den Körper gleichzeitig mit vielen wertvollen Nährstoffen. Zudem ist Geschmack echt lecker und vor allem in Müslis, Smoothies oder Joghurts wird es gerne verwendet. Wie Wissenschaftler herausgefunden haben, kann das Baobab Pulver sogar Heißhungerattacken unterdrücken.

Bei Spliss oder trockenen Haaren ist Baobab Öl ebenfalls ein wichtiger Helfer. Zum einen kann es in selbst hergestellten Haarpflegeprodukten genutzt werden und zum anderen eignet sich das Baobab Öl auch, um es pur auf die Haare aufzutragen. Die Haare wie auch die Haarwurzeln werden gestärkt, mit Nährstoffen versehen und Spliss hat so keine Chance mehr.

Anwendung bei Neurodermitis

Baobab Öl hingegen ist für Haut und Haare ein Jungbrunnen. Viele Nutzer berichten davon, dass es insbesondere bei sehr trockener Haut oder auch bei Schuppenflechte und Neurodermitis Linderung schafft. Der Juckreiz wird unterdrückt und die Haut wird mit wichtigen Nährstoffen versorgt. Entzündungen wird entgegengewirkt und die Haut wird wieder zart und geschmeidig. Dies liegt vor allem an der enthaltenen Palmitinsäure, die die oberste Hautschicht stärken kann. Zudem dringt das Öl tief in die Haut ein und regeneriert sie praktisch von innen. Juckreiz, Rötungen und auch Irritationen können so gemildert werden. Baobab Öl zieht außerdem schnell ein und hinterlässt keinen fettigen Film auf der Haut. Das Öl des Affenbrotbaums kann mehrmals täglich auf die betroffenen Stellen aufgetragen werden.

Anwendung von Baobab bei Akne

Dank der entzündungshemmenden Wirkung ist Baobab Öl ein hervorragender Helfer bei Akne und Pickeln. Selbst bei Ekzemen kann Baobab Öl angewendet werden. Dies liegt unter anderem daran, dass die Poren nicht verstopft und Entzündungen gelindert werden. Zudem ist Baobab ein wichtiger Helfer, um Narben zu verhindern. Bei Akne und Pickeln oder Ekzemen kann das Baobab Öl mehrmals täglich auf die gereinigte Haut aufgetragen werden.

Anwendung in der Haarpflege

Baobab Öl kann bei strapazierten Haaren und Spliss sowie Schuppen sehr gut verwendet werden. Dabei kann es beispielsweise in selbst hergestellte Haarpflegeprodukte gegeben werden oder es wird als Leave-in genutzt. Allerdings sollten hier nur wenige Tropfen für die Spitzen verwendet werden, sodass die Haare nicht fettig wirken. Bei regelmäßiger Anwendung wird Spliss verhindert.

Eine Haarkur mit Baobab Öl stärkt das Haar und die Kopfhaut. Schuppen werden weniger und die Haare werden wieder glatt und glänzend. Auch lassen sie sich deutlich leichter kämmen. Insbesondere für die Kopfhaut ist das Affenbrotbaum Öl interessant, da es eine regulierende Wirkung hat und übermäßiges Fett, wie auch Schuppen wieder ausgleichen kann.

Anwendung für die Mundgesundheit

Schon vor vielen Jahrhunderten wird das Baobab Öl für die Mundgesundheit verwendet. Es kam nicht nur bei Zahnschmerzen zum Einsatz, sondern auch bei Entzündungen am Zahnfleisch. Hier kann das Öl des Affenbrotbaums beispielsweise zum Ölziehen genutzt werden. Weiterhin ist es möglich, das Öl auf die betroffene Stelle zu massieren. Wichtig ist jedoch, dass der Mund anschließend gut ausgespült wird, da das Öl nicht untergeschluckt werden darf.

Fazit

Baobab Öl ist ein wichtiger Helfer für Haut und Haar. Doch hier muss man bedenken, dass das Öl nicht verzehrt werden darf. Wer seinem Körper Gutes tun möchte, sollte auf das Baobab Pulver ausweichen, das problemlos verzehrt werden darf.

Die Nährstoffe des Affenbrotbaums haben eine positive Wirkung auf Körper, Organismus, Haut und Haar. Sie sorgen nicht nur für geschmeidiges, glänzendes Haar, sondern auch für eine zarte und geschmeidige Haut. Weiterhin decken bereits 10 bis 15 Gramm Baobab Pulver ein Drittel des Vitamin C Tagesbedarfs, stärken das Immunsystem, erhöhen den guten HDL-Cholesterinwert und sind gut für den Magen-Darm-Trakt. Dabei hat Baobab keine nennenswerten Nebenwirkung bei sachgemäßer Verwendung.

GUT FÜR KÖRPER & IMMUNSYSTEM