Antioxidantien: Wirkung und Anwendung

Ein Antioxidans ist eine chemische Substanz mit natürlichem Vorkommen. Diese Substanzen tragen dazu bei, dass die ungewollte Oxidation von anderen Stoffen gezielt verhindert wird.

Somit handelt es sich dabei nicht um Einzelsubstanzen, sondern viel mehr um eine Gruppe verschiedenster Vitalstoffe. Zu ihnen gehören unter anderem Aminosäuren, Spurenelemente sowie Vitaminoide (z.B. L-Carnitin). Auch Beta-Carotin oder Lutein (so genannte Carotinoide) gehören in diese Gruppe.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Die Wirkung von Antioxidantien

Im menschlichen Körper übernehmen Antioxidantien die Wirkung als so genannte „Radikalfänger“. Freie Radikale, also schädliche und reaktive Sauerstoffpartikel, werden durch sie inaktiviert.

Antioxidantien unterbrechen die Kettenreaktionen, welche die freien Radikale in den Zellen auslösen. Auf diese Weise verhindern sie, dass die Zellen geschädigt werden. Die Wirkungsweise ist einfach erklärt: Sie geben den freien Radikalen, bevor diese ein Elektron aus den Membranen der Zellen entnehmen, eines ihre eigenen Elektronen ab. Nachdem sie das Elektron an die freien Radikale abgeben, kehren sie umgehend in ihre ursprüngliche Form zurück. So verhindern sie immer und immer wieder eine gefährliche Kettenreaktion im Körper und verhindern oxidativen Stress für den Organismus.

Freie Radikale führen meist dazu, dass bestimmte Gewebearten zerstört werden. Dazu gehört auch die DNA. So steht unter anderem der Alterungsprozess im Zusammenhang mit der Gewebezerstörung durch freie Radikale.

Es erfolgt bei diesen Substanzen eine Unterteilung in fettlösliche und wasserlösliche Antioxidantien.

Während die fettlöslichen Substanzen auf den Körper gemeinsam mit Fettsäuren ihre Wirkung ausüben, tun wasserlösliche Substanzen dies in wässrigen Gewebeflüssigkeiten.

Da sie vom Körper auch selbst erzeugt werden, ist die Wirkung dieser Substanzen verglichen mit zugeführten Stoffen meist effizienter. Die Wirkung der Antioxidantien ist vielfältig. Sie senken das Krebsrisiko, stärken das Gedächtnis oder sorgen für eine schöne Haut.

Aktuelle Produkte

PulverAlmased Vitalkost 500 g
KapselnGC Extract, Fatburner & Appetit Control
BuchGesund und fit durch natürliche Nahrungsergänzung

Anwendung von Antioxidantien

Antioxidantien gelten als bewährte Anti-Aging-Mittel, welche verhindern, dass die Lipide auf der Haut oxidieren. Die Folge: Die Haut bleibt straffer und zeigt sich widerstandsfähiger gegen externe Berlastungen. Aus diesem Grund hat die Beauty-Industrie die kleinen Helfer entdeckt und setzt sie in vielen Pflegeprodukten ein.

Antioxidantien finden auch bei medizinischen Behandlungen und Therapien Anwendung. Vorbeugend können sie gegen oxidativen Stress angewandt werden, welcher bei einer Vielzahl von Krankheiten ursächlich ist.

Die Anwendung ist eigentlich sehr einfach: Sie kommen in Lebensmitteln wie Obst, Gemüse, Getreide oder auch Kaffee vor, so dass jeder Mensch für eine ausreichende Versorgung auch ohne ärztliches Zutun sorgen kann.

Antioxidantien als Kapseln einnehmen

Antioxidantien lassen sich ebenfalls als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. Die Dosierungsempfehlung liegt bei einer Kapsel am Tag, die zusammen mit einem Glas Wasser eingenommen werden kann.

  • Sportler sollten keine zusätzlichen Kapseln einnehmen. Studien zufolge erzeugen sportliche Aktivitäten freie Radikale im Körper, die dieser wiederum dazu verwendet, um zu regenerieren. Nimmt ein Sportler zusätzliche Kapseln ein, blockiert er diesen Mechanismus.

Welche Lebensmittel Antioxidantien enthalten

Zwar kann der menschliche Organismus geringe Mengen an Antioxidantien selbst herstellen, doch nimmt er den grösseren Teil mit der Nahrung zu sich. Folgende Lebensmittel wirken anti-oxidant:

  • Obst
  • Gemüse
  • Kräuter
  • Sprossen
  • Wildpflanzen
  • Nüsse

Grundsätzlich lassen sich in Antioxidantien in fünf grosse Gruppen einteilen: In Vitamine, Mineralien, Enzyme, Spurenlemente und sekundäre Pflanzenstoffe.


Quellen

Döll, Michaela: Natürlich jung mit Antioxidantien und bioaktiven Pflanzenstoffen. Ein starkes Herz · Mehr Gehirnleistung · Vitales Altern · Krebsvorsorge. Durch bioaktive Pflanzenstoffe. Komplett überarbeitete Neuausgabe »

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant