vitamine hagebutte

Die Hagebutte ist eine der beliebtesten Wildfrüchte und besonders in Früchtetees, aber auch in Marmeladen geschätzt.

Dabei ist die kleine rote Frucht nicht nur schmackhaft, sondern eine echte Vitaminbombe, die uns auch im Winter mit viel Vitamin C versorgt.

Schauen wir also einmal, was die kleine Frucht so besonders macht und was sie noch alles zu bieten hat.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Vitamine Hagebutte

Wählen Sie Ihre Art "Hagebutte" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Vitamintabelle für 100 g Hagebutte
Vitamin A0 mg
Vitamin B10.058 mg
Vitamin B20.067 mg
Vitamin B60.048 mg
Vitamin B120 µg
Vitamin C1250 mg
Vitamin D0 µg
Vitamin E4.14 mg
Vitamin K92 µg
Folsäure10 µg
Pantothensäure0.15 mg
Biotin2 µg
Retinol800 µg
Carotin4800 µg
Niacin1713 µg

Interessante Informationen zur Hagebutte

Hagebutten sind die Früchte von Wildrosen, die im Herbst heranreifen. Auf Bahndämmen und in Hecken wachsen die Heckenrosen teilweise wild, teilweise werden sie dort angepflanzt.

Denn die hübschen Büsche sind nicht nur pflegeleicht, sondern bieten im Sommer duftende Blüten und später eine gute Vogelnahrung.

Doch nicht nur die Vögel lieben Hagebutten, auch der Mensch schätzt die vitaminreiche Frucht seit Langem.

Dabei werden allerdings nicht alle Rosensorten für die Hagebuttensammlung genutzt. Besonders beliebt sind die Hundsrose und die sogenannte Vitaminrose.

Aufgrund ihrer natürlichen Schönheit werden Wildrosen auch gern in Gärten angebaut und bieten neben lange blühenden, duftenden Blüten Hagebutten, die bis in den Winter Farbtupfer in den Garten bringen.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Wichtige Vitamine und Nährstoffe in der Hagebutte

Hagebutten werden vor allem wegen ihres hohen Gehalts an Vitamin C geschätzt.

Sie bieten aber auch die Vitamine B und hohe Gehalte an Pflanzensäuren sowie Pektiden, die leicht harntreibend und abführend wirken. Ein Hagebuttentee ist daher besonders für eine unterstützende Therapie bei Blasen- und Nierenleiden und dank der Vitamine bei Erkältungskrankheiten geeignet.

Tee, Mus und Marmelade - wo stecken mehr Vitamine drin?

Die Hagebutte wird gern getrocknet und als Früchtetee getrunken. Sehr lecker ist sie aber auch als Mus oder Marmelade und liefert so einen gesunden Brotaufstrich. Darüber hinaus gibt es einen leckeren Hagebuttenwein, der sehr fruchtig schmeckt. Der frische Hagebuttenmus liefert dabei natürlich am meisten Vitamin C und kann auch zur Kur eingesetzt werden.

Ein Esslöffel Hagebuttenmus deckt bereits den Tagesbedarf an Vitamin C eines Erwachsenen. Aber auch der Tee enthält viele Vitamine und stärkt das Immunsystem.

Wer die Hagebutte selbst sammelt, sollte die Kerne vor der Verarbeitung entfernen. Dabei ist aber Vorsicht angesagt, schließlich wurden die kleinen Haare, die sich ebenfalls im Inneren der Hagebutte befinden, früher gern als Juckpulver eingesetzt.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant