Vitamine und Nährstoffe in Federweißer

Vitamine und Nährstoffe in Federweißer

Federweißer ist frisch gepresster Traubensaft, der sich auf dem Weg zum Wein befindet. Die bei der stürmischen Gärung auftretenden Hefepilze im Most, wandeln den Zucker in Alkohol um.

Der Most erhält dadurch seine typisch milchig-weiße Farbe. Außerdem entsteht bei der Gärung natürliche Kohlensäure. Als Traubensaft ist noch kein Alkohol enthalten. Mit der Gärung steigt der Alkoholgehalt sehr schnell, pro Tag um ca. 1- 2% vol. Alkohol.

Federweißer - Vitamine und Nährstoffe

In Maßen genossen, handelt es sich bei Federweißer um ein gesundes und gut verträgliches Getränk. Blutreinigende und entschlackende Wirkungen werden dem Neuen Wein nachgesagt.

Die Vitamine B1 sind für die Regulierung des Kohlenhydrat-Stoffwechsels verantwortlich. Die Vitamine B2 sind für die Regeneration des Zellgewebes zuständig. Besonders gut sind diese Vitamine für die Haut, für die Augen und die Haare. Weitere Inhaltsstoffe im Federweißer sind:

Federweißer - Geschmack und Aufbewahrung

Da der Federweißer aus frischen, reifen und süßen Trauben gepresst wird, schmeckt er anfangs sehr süß. Bei längerer Gärung steigen immer mehr Kohlensäure-Bläschen auf. Diese Bläschen prickeln beim Trinken auf der Zunge. Vergeht noch mehr Zeit, wird der Neue Wein immer trockener, bis die Hefe den ganzen Zucker in Alkohol umgewandelt hat. Dann schmeckt er wie ein fertiger Wein - er sieht nur trüber aus.

Da gerade die Kohlensäure den spritzigen Effekt beim Trinken ausmacht, ist der Neue Wein nicht lange haltbar. Wärme beschleunigt noch zusätzlich den Gärprozess. Im Kühlschrank kann der Most ca. 2 bis 3 Wochen aufbewahrt werden. Besser schmeckt er aber direkt vor Ort beim Winzer.

  • Die Kohlensäure im Federweißer muss immer entweichen können. Deshalb sind die Flaschen auch nicht fest verschlossen. Damit die Flaschen dennoch nicht platzen können, sollten sie niemals hingelegt werden. Die Lagerung muss immer aufrechtstehend erfolgen. Dann können die Flaschen auch nicht auslaufen.

Federweißer - passende Gerichte

Von Ende September bis weit hinein in den Oktober ist die Saison des Neuen Weins. Am besten schmeckt der Most gekühlt. Es gibt einige deftige Speisen und Gerichte, die besonders zu diesem naturbelassenen Getränk passen, unter anderem:

  • Elsässer Flammkuchen
  • Zwiebelkuchen
  • Gemüsekuchen
  • Speckkuchen.

Nährstoffe in Federweißer

Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Federweißer pro 100g.
Nährwerte Werte pro 100g
Energie (Kilokalorien)98 kcal
Energie (Kilojoule)410 kJ
Kohlenhydrate5.900 mg
Eiweiß (Protein)200 mg
Salz12 mg
Mineralstoffe290 mg
Broteinheiten0,49 BE
p289000_desktop-829x300
Vitamine Werte pro 100g
Vitamin A - Beta-Carotin1 μg
Vitamin B1 - Thiamin1 μg
Vitamin B2 - Riboflavin10 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure80 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent80 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure30 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin12 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)0,1 μg
Kalorien Werte pro 100g
Energie (Kilokalorien)98 kcal
Energie (Kilojoule)410 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)98 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)410 kJ
Mineralstoffe Werte pro 100g
Natrium13 mg
Kalium110 mg
Calcium14 mg
Magnesium11 mg
Phosphor13 mg
Schwefel15 mg
Chlorid7 mg
Spurenelemente Werte pro 100g
Eisen580 μg
Zink200 μg
Kupfer50 μg
Mangan100 μg
Fluorid20 μg
Iodid10,0 μg
Kohlenhydrate Werte pro 100g
Mannit6 mg
Sorbit6 mg
Summe Zuckeralkohole12 mg
Glucose (Traubenzucker)1.916 mg
Fructose (Fruchtzucker)3.972 mg
Monosaccharide (1 M)5.888 mg
Zucker (gesamt)5.888 mg
Aminosäuren Werte pro 100g
Isoleucin6 mg
Leucin4 mg
Lysin9 mg
Methionin2 mg
Cystein4 mg
Phenylalanin4 mg
Tyrosin2 mg
Threonin30 mg
Valin9 mg
Arginin19 mg
Histidin2 mg
Essentielle Aminosäuren91 mg
Alanin9 mg
Asparaginsäure6 mg
Glutaminsäure45 mg
Glycin6 mg
Prolin30 mg
Serin11 mg
Nichtessentielle Aminosäuren107 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Quellen

Hess, Reinhardt: Wine Basics.
Rach, Christian: Das Gästebuch: Kochen für besondere Anlässe.
Engel, Anna Marita / Förster, Cornelia / Förster, Uwe G. / Rentel, Simone: Der eine sagt´s so, der andere so...Geschichten und Gedichte kurz und nicht herzlos.
Bertling, Lutz: Erlaubt-Verboten: In Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung.
Flitsch, Wilhelm: Wein: Verstehen und Genießen.
Rebe & Wein, Band 47
Tillmanns, Josef: Lehrbuch der Lebensmittel-Chemie.
Der Große Brockhaus, Band 12
Rebe & Wein, Band 43


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant