Vitamine & Nährstoffe in Rhabarbersaft

Inhaltsverzeichnis Rhabarbersaft

Vitamine und Nährstoffe im Rhabarbersaft

Wegen seiner vielseitigen Zubereitungsmöglichkeiten wird Rhabarber oft mit Obst verwechselt. Hierbei handelt es sich jedoch um ein Gemüse, welches zur Familie der Knöterich Gewächse gehört.
Rhabarbersaft verfügt genauso wie Rhabarber selbst über einen hohen Gehalt an Nährstoffen, wie Kalium, Natrium und Eisen.
Ebenso enthält er viele wertvolle Vitamine, wie das bekannte Vitamin C, welches eine gute Wirkung auf die Zellen und das Immunsystem hat.

Wie kann Rhabarber zubereitet werden?

Rhabarber wird oft zu Kompott und Marmelade verarbeitet. Auch gibt es mehrere kreative Kuchenrezepte.
Zudem wird er gerne in Verbindung mit Pudding oder Joghurt verzehrt. Als Most oder Rhabarbersaft wird das Gemüse wegen seines erfrischenden und leicht säuerlichen Geschmacks zu einem immer beliebteren Getränk.

Wie gesund ist Rhabarbersaft?

Rhabarbersaft ist ein äußerst kalorienarmes Getränk. Darüber hinaus findet der Saft Anwendung zur:

  • Entschlackung
  • Entwässerung und
  • Transportförderung der Nährstoffe vom Blut in die Zellen des menschlichen Organismus

Nährstoffe im Rhabarbersaft

Welche Vitamine sind in Rhabarbersaft enthalten?

Der Saft des Gemüses enthält eine Vielzahl wichtiger Vitamine für den Menschen. Besonders wichtig für Haare und Haut sind die enthaltenen Vitamine des B-Komplexes sowie das Vitamin C.
Die Vitamine B1, B2, B3, B5 und B6 haben eine besonders positive Wirkung gegen auftretenden Stress.
Dank der enthaltenen zahlreichen Vitamine ist Rhabarbersaft ein gesundes Getränk, das überwiegend im Sommer auf den Tisch kommt.
Nährstoffe wie Natrium begünstigen außerdem die Verdauung, da sie die Funktion des Darmes anregen.

Wählen Sie Ihre Art „Rhabarbersaft“ aus:
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Rhabarbersaft pro 100g.

 

GUT FÜR KÖRPER & IMMUNSYSTEM