Vitamine und Nährstoffe in Süßspeisen

Vitamine und Nährstoffe in Süßspeisen

So werden ausschließlich gesüßte Gerichte bezeichnet, die neben Zucker auch Vitamine enthalten. Diese können entweder warm oder auch kalt zubereitet sein. Wie der Name bereits andeutet, besitzen diese Gerichte einen süßen Geschmack der durch die Zugabe von Zucker, Stevia, Honig oder auch anderer Süßungsmittel erreicht wird.

Solche Gerichte werden normalerweise als Dessert, Nachspeise oder als Nachtisch bezeichnet. Diese Namen zeigen, an welcher Stelle eines Menüs sie gereicht werden, nämlich am Schluss.

Der Begriff Dessert stammt aus der französischen Sprache (frz. "dessert" bzw. "desservir") was so viel bedeutet wie „die Speisen abtragen" oder auch "den Tisch abdecken“.

Die Auswahl an Süßspeisen in den Küchen der Welt ist nahezu grenzenlos. Jede Kultur und jede Zeit in der Menschheitsgeschichte mochte und mag den süßen Geschmack solcher Gerichte. Meist serviert man sie als Nachspeise, sie können aber auch als Vorspeise dienen oder werden nicht selten sogar als Hauptgericht verzehrt. In diesem Fall sollte natürlich die Portion entsprechend groß sein. Beispiele für ein solches Gericht sind unter anderen Crêpes mit süßer Füllung, Apfelstrudel, Kaiserschmarrn, Pudding, Quarkspeise mit Früchten oder Fruchtgelee.

Diese Liste ließe sich endlos fortsetzen und mit Gerichten aus allen Ländern und Kontinenten erweitern. Solche Desserts haben auch in der deutschen Küche eine sehr lange Tradition.

Der Begriff Dessert ist wohl im 17. Jahrhundert in Frankreich für einen Gang während des Menüs eingeführt worden und ist seitdem fester Bestandteil der Abfolge bei großen Essen.

Manche Menschen wählen auch einen Espresso oder Mocca als Alternative zur festen Süßspeise. Viele glauben, dass ein solches Getränk im Gegensatz zur Nachspeise besser für die Verdauung sei.

Nährstoffe in Süßspeisen

Wählen Sie Ihre Art "Süßspeisen" aus
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Süßspeisen pro 100g.
Nährwerte Werte pro 100g
Energie (Kilokalorien)68 kcal
Energie (Kilojoule)284 kJ
Fett3.390 mg
Kohlenhydrate5.131 mg
Eiweiß (Protein)3.619 mg
Salz150 mg
Ballaststoffe961 mg
Mineralstoffe720 mg
Broteinheiten0,43 BE
s900000_desktop-829x300
Vitamine Werte pro 100g
Vitamin A - Retinoläquivalent29 μg
Vitamin A - Retinol26 μg
Vitamin A - Beta-Carotin18 μg
Vitamin D - Calciferole0,06 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent118 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol118 μg
Vitamin B1 - Thiamin34 μg
Vitamin B2 - Riboflavin163 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure105 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent755 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure323 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin45 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)4,0 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure9 μg
Vitamin B12 - Cobalamin0,4 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure1.860,000000 μg
Kalorien Werte pro 100g
Energie (Kilokalorien)68 kcal
Energie (Kilojoule)284 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)70 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)291 kJ
Mineralstoffe Werte pro 100g
Natrium59 mg
Kalium154 mg
Calcium114 mg
Magnesium12 mg
Phosphor84 mg
Schwefel48 mg
Chlorid93 mg
Spurenelemente Werte pro 100g
Eisen69 μg
Zink408 μg
Kupfer13 μg
Mangan5 μg
Fluorid13 μg
Iodid3,2 μg
Kohlenhydrate Werte pro 100g
Sorbit34 mg
Summe Zuckeralkohole34 mg
Glucose (Traubenzucker)234 mg
Fructose (Fruchtzucker)586 mg
Galactose (Schleimzucker)1.035 mg
Monosaccharide (1 M)1.855 mg
Saccharose (Rübenzucker)260 mg
Lactose (Milchzucker)2.871 mg
Disaccharide (2 M)3.131 mg
Zucker (gesamt)4.986 mg
Stärke111 mg
Polysaccharide (> 9 M)111 mg
Ballaststoffe Werte pro 100g
Poly-Pentosen69 mg
Poly-Hexosen54 mg
Poly-Uronsäure781 mg
Cellulose56 mg
Lignin1 mg
Wasserlösliche Ballaststoffe46 mg
Wasserunlösliche Ballaststoffe915 mg
Aminosäuren Werte pro 100g
Isoleucin200 mg
Leucin342 mg
Lysin258 mg
Methionin83 mg
Cystein25 mg
Phenylalanin176 mg
Tyrosin167 mg
Threonin142 mg
Tryptophan39 mg
Valin250 mg
Arginin128 mg
Histidin84 mg
Essentielle Aminosäuren1.894 mg
Alanin145 mg
Asparaginsäure273 mg
Glutaminsäure643 mg
Glycin83 mg
Prolin379 mg
Serin202 mg
Nichtessentielle Aminosäuren1.725 mg
Harnsäure8 mg
Purin3 mg
Fettsäuren Werte pro 100g
Butansäure/Buttersäure116 mg
Hexansäure/Capronsäure71 mg
Octansäure/Caprylsäure45 mg
Decansäure/Caprinsäure89 mg
Dodecansäure/Laurinsäure107 mg
Tetradecansäure/Myristinsäure340 mg
Pentadecansäure39 mg
Hexadecansäure/Palmitinsäure852 mg
Heptadecansäure29 mg
Octadecansäure/Stearinsäure323 mg
Eicosansäure/Arachinsäure16 mg
Gesättigte Fettsäuren2.027 mg
Tetradecensäure45 mg
Pentadecensäure23 mg
Hexadecensäure/Palmitoleinsäure98 mg
Heptadecensäure32 mg
Octadecensäure/Ölsäure832 mg
Eicosensäure6 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren1.036 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure86 mg
Octadecatriensäure/Linolensäure55 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren141 mg
Kurzkettige Fettsäuren187 mg
Mittelkettige Fettsäuren134 mg
Langkettige Fettsäuren2.883 mg
Omega-3-Fettsäuren55 mg
Omega-6-Fettsäuren86 mg
Glycerin und Lipoide187 mg
Cholesterin9 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Quellen

von Noorden, Carl, Salomon, Hugo: Handbuch der Ernährungslehre: Erster Band Allgemeine Diätetik
Deutsche Gesellschaft für Ernährung: Wissenschaftliche Veröffentlichungen, Ausgaben 7-11
Brandt, Sabrina: Fachberichte Koch/Refa (1.-3. Lehrjahr)
Deutsch-Renner, Hans: Ernährungsgebräuche: Ursprung und Wandel


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant