vitamine mandarine

Der Duft der Mandarine betört uns vor allem im Winter. Von Oktober bis Januar sind die leckeren Früchte im Handel erhältlich und dürfen unter keinem Weihnachtsbaum fehlen.

Dank ihrer vielen Vitamine sind sie nicht nur lecker, sondern auch besonders gesund.

Die süße Frucht ist dabei auch bei Kindern sehr beliebt und ideal, um Erkältungskrankheiten vorzubeugen.

Vitamine Mandarine

Wählen Sie Ihre Art "Mandarine" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Vitamintabelle für 100g Biskuitrolle mit Mandarinen und Sahne
Vitamin A - Retinoläquivalent71,0 μg
Vitamin A - Retinol62,0 μg
Vitamin A - Beta-Carotin52,0 μg
Vitamin D - Calciferole0,7 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent596,0 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol596,0 μg
Vitamin B1 - Thiamin43,0 μg
Vitamin B2 - Riboflavin90,0 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure153,0 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent1.020,0 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure347,0 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin23,0 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)5,5 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure10,0 μg
Vitamin B12 - Cobalamin0,4 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure8.337,0 μg

Lebensmittelrechner

So habe ich mich heute ernährt:

Interessante Informationen zur Mandarine

Die Mandarine stammt ursprünglich aus China oder Indien und wurde bereits vor Tausenden von Jahren in China kultiviert. Aus China stammt auch ihr Name, der wahrscheinlich von den Mandarinen, den hohen chinesischen Staatsbeamten, abgeleitet ist.

Von der chinesischen Ursprungsregion breitete sich die Mandarine zunächst über Südostasien und Indien aus, bevor sie im 1. Jahrtausend n. Chr. nach Japan und 1805 schließlich nach Europa gelangten. Sir Abraham Hume brachte die 'Kantoner Apfelsine' aus Kanton (China) nach England.

Der Mittelmeerraum bietet ideale Wachstumsbedingungen für die orangefarbene Frucht und so entwickelte sich hier die sogenannte 'Mittelmeer'-Mandarine. Aus der kleinen Frucht sind aber auch zahlreiche andere Sorten und Hybriden hervorgegangen.

  • So sind Clementinen und Satsumas Hybriden aus Orangen und Mandarinen. Minneola ist dagegen eine Kreuzung aus Mandarine und Grapefruit. Übrigens ist auch die Orange aus einer Kreuzung der Mandarine hervorgegangen, in diesem Fall mit der Pampelmuse.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Wichtige Vitamine und Nährstoffe

Die fett- und kalorienarmen Früchte enthalten viele Vitamine und Mineralien.

Mit 30 mg Vitamin C pro 100 g Fruchtfleisch ist sie ein guter Vitamin-C-Lieferant und stärkt unser Immunsystem vor allem in der kalten Jahreszeit - also genau dann, wenn wir es am meisten brauchen.

An Mineralstoffen und Spurenelementen bietet die Mandarine vor allem Kalium, Calcium und Magnesium. Die Schale besitzt darüber hinaus wertvolle ätherische Öle, welches durch Kaltpressung gewonnen wird. Es besitzt zu etwa 85 bis 95 Prozent aus Monoterpenen, Monoterpenolen, Aldehyden sowie Estern.

Die Mandarine in der Küche

Um die Vitamine in der Mandarine nicht zu zerstören, sollte sie am besten roh gegessen werden. Leider ist sie nur wenige Monate im Jahr erhältlich.

Ganzjährig gibt es geschälte und gezuckerte Mandarinenstücke in Dosen. Hier sind viele der Vitamine aus der frischen Frucht aber nicht mehr vorhanden.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ok