Vitamin B17 Eigenschaften

Bei der Bekämpfung von Immunschwäche Erkrankungen, wie das bei den verschiedensten Arten von Krebs der Fall ist, können die positiven Eigenschaften von Vitamin B17 sehr gut greifen.

Einst hatte dies Herr Dr. Ernst Krebs in einer Vielzahl von Versuchen unter Beweis gestellt. Er entdeckte die positiven Kräfte in bitteren Aprikosenkernen.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Positive Eigenschaften von Vitamin B17

Wer an der Immunschwäche Krebs erkrankt ist, dem werden die positiven Eigenschaften des Vitamins B17 ans Herz gelegt. Zu finden ist dies vornehmlich in bitteren Aprikosenkernen. Mithilfe des Verzehrs von bitteren Aprikosenkernen kann eine vorhandene medizinische Behandlung mit Erfolg Unterstützung erfahren.

Aktuelle Produkte

TaschenbuchVitamin B17 - Ratgeber zur Krebstherapie
AprikosenkerneVitamin B17 Kerne Extra Herb
KapselnAprikosenkern Extrakt reich an B17

Wie viel dieser Kerne sollten pro Tag zu sich genommen werden?

Für einen perfekten Schutz beziehungsweise einer idealen Unterstützung einer bestehenden medizinischen Behandlung bei einer Krebserkrankung wird ein Verzehr von 10 bis 15 Kernen je Tag empfohlen. Mit Vergiftungserscheinungen ist hierbei nicht zu rechnen. Einzig Personen, die unter einer Nussallergie zu leiden haben, sollten auf den Verzehr von bitteren Aprikosenkernen verzichten.

Welche Wirkung hat Vitamin B17 auf die Krebszellen?

Vitamin B17 besteht aus zwei Glukoseeinheiten, zum einem aus Benzaldehyd, zum anderen aus Zyanid. Beide Einheiten miteinander kombiniert ergeben eine stabile Verbindung.

Zyanid ist hochtoxisch. In höheren Dosen hat es eine tödliche Wirkung. In seiner natürlichen Form allerdings zeigt es keinerlei chemische Reaktionen. Trifft Laetril in Verbindung mit Wasser und diesem Enzym zusammen, wird neben Zyanid auch Benzaldehyd freigesetzt. Durch das Zusammenwirken dieser beiden Stoffe entsteht eine hochgiftige Substanz.

In den Krebszellen befindet sich das Spaltenzym Beta-Glukosidase in großen Mengen, was sehr oft die 100-fache Menge von gesunden Zellen ausmacht. Auf diese Weise kommt es zur Aufspaltung von Vitamin B17 in der Krebszelle. Die Gifte wirken dann ausschließlich in dieser Zelle. Die Krebszelle reagiert äußerst empfindsam auf die Freisetzung der Stoffe Benzaldehyd und Zyanid, da dieser dann Schutzenzym fehlt. Die positiven Eigenschaften des Vitamins können auf diese Weise effektiv bei der Bekämpfung von Krebserkrankungen genutzt werden.

In welchen Lebensmitteln ist außerdem Laetril enthalten?

Vitamin B17 findet sich außerdem in kleinen Mengen in:

Damit die positiven Eigenschaften von Vitamin B17 Wirkung zeigen, müssen diese jedoch zerkaut, nicht geschluckt werden!

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant