Vitamine Schwarzwurzel

Die Schwarzwurzel (Scorzonera hispanica, auch Winterspargel genannt), welche ursprünglich aus Spanien kommt, ist ein sehr gesundes Gemüse, welches viele Vitamine enthält.

Bis ins 16. Jahrhundert wurde sie nicht angebaut, sondern wurde als wild wachsendes Heilmittel gegen Pest und Schlangenbisse gesammelt.

Erst seit dem 17. Jahrhundert gibt es die Schwarzwurzel auch als kultivierte Pflanze.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Vitamine Schwarzwurzel

Wählen Sie Ihre Art "Schwarzwurzel" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Vitamintabelle für 100g Schwarzwurzel gegart
Vitamin A - Retinoläquivalent3,0 μg
Vitamin A - Retinol0,0 μg
Vitamin A - Beta-Carotin19,0 μg
Vitamin D - Calciferole0,0 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent6.309,0 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol6.309,0 μg
Vitamin B1 - Thiamin93,0 μg
Vitamin B2 - Riboflavin31,0 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure301,0 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent601,0 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure165,0 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin60,0 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)0,9 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure36,0 μg
Vitamin B12 - Cobalamin0,0 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure2.874,0 μg

Verwendung der Schwarzwurzel

Zu allererst wird die Schwarzwurzel gerne als Beilagengemüse verwendet. Sie ist von der Konsistenz einer Möhre ähnlich und vom Geschmack her sehr würzig, erdig und intensiv sowie leicht nussig. Die Schwarzwurzeln werden auch gerne als Suppe gekocht oder überbacken serviert.

Aus den Blättern oder aus den Wurzeln selbst kann man zudem schmackhafte Salate zubereiten. Besonders geeignet ist die Schwarzwurzel aufgrund ihrer vielen Vitamine auch für Rezepte mit Schwein, Rind oder Hühnchen.

Früher wurden die Wurzeln wegen ihrer hohen Anzahl an Nährstoffe auch als Viehfutter oder als Kaffeeersatz verwendet.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Inhaltsstoffe der Schwarzwurzel

Die Schwarzwurzel beinhaltet folgende Nährstoffe und Vitamine:

Besonderheiten der Schwarzwurzel

Zum Inulin muss man dazu sagen, dass es sich nicht verdauen lässt, da die Verdauungsenzyme diesen Nährstoff nicht speichern können. Es liefert somit kaum Kalorien und regt die Verdauung an. Das Cholin unterstützt die Leber bei der Entgiftungsarbeit, hilft bei der Blutbildung und stärkt allgemein auch unser Immunsystem.

Schwarzwurzeln sind - durch die vielen Vitamine - ein besonders geeignetes Gemüse für Diabetiker. Sie haben einen hohen Anteil an Ballaststoffen und sättigen daher auch sehr gut.

Frauen in den Wechseljahren sollten öfter mal auf dieses Gemüse zurückgreifen, da es auch zur Vorbeugung von Osteoporose dienen kann. Außerdem kurbeln Schwarzwurzeln die Gehintätigkeit an und stärken das Herz-Kreislaufsystem.

  • Einfach mal Schwarzwurzeln statt dem üblichen Standardgemüse als Beilage verwenden! Es ist nahrhaft, besitzt viele Vitamine und Nährstoffe und ist sehr gesund!

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ok