E 470 b - Magnesiumsalze der Speisefettsäuren

E 470 b - Magnesiumsalze der Speisefettsäuren

Die Magnesiumsalze der Speisefettsäuren (englische Bezeichnung: Magnesium salts of fatty acids) werden in der Lebensmittelindustrie als Emulgatoren, Trennmittel und Schaummittel eingesetzt und unter der E-Nummer E 470 b geführt. Hergestellt werden sie durch die Verseifung von pflanzlichen oder tierischen Fetten.

Welche Eigenschaften bieten die Magnesiumsalze der Speisefettsäuren (E 470 b)?

Die Magnesiumsalze sind auch als Magnesiumstearate bekannt, haben vor allem sehr gute Hafteigenschaften und sind zudem sehr feinpulvrig.
Magnesiumstearate bestehen aus sogenannten amphiphilen Molekülen. Das bedeutet, sie können sich sowohl mit wässrigen, als auch mit öligen Bestandteilen eines Gemischs verbinden.

Die Magnesiumsalze, die unter der E-Nummer E 470 b geführt werden, werden durch Verseifung (Behandlung mit Laugen) von Fetten gewonnen.
Meist dienen pflanzliche Fette als Rohstoff, manchmal aber auch tierische Fette.
Auf diese Weise werden die Fettverbindungen an einer Seite wasserlöslich und können durch diese Eigenschaft Fett und Wasser binden - also als Emulgator dienen. Bei den zur Herstellung genutzten Rohstoffen ist die Nutzung gentechnisch veränderter Rohstoffe nicht auszuschließen.

Diese Eigenschaften macht sich vor allem die Lebensmittelindustrie zu nutze.

Wo werden die Magnesiumsalze der Speisefettsäuren (E 470 b) verwendet?

Aufgrund ihrer Hafteigenschaften werden die Magnesiumstearate unter E-Nummer E 470 b vor allem als Emulgatoren, Trennmittel und Überzugsmittel eingesetzt.

Sie sind vor allem in folgenden Lebensmitteln zu finden:

Hinweise zu Magnesiumsalze der Speisefettsäuren (E 470 b)

E 470 b
Ursprung?
Einsatz in Bio-Lebensmitteln?
Glutenfrei?
Als Allergieersatz?Nein, kein Allergieersatz.
Allergiepotenzial?Ja, potenzielles Allergen.
Erlaubte Tagesdosis?Kein ADI-Wert festgelegt.

E-Nummern Finder



Quellen

Elmadfa, Ibrahim / Muskat, Erich / Fritzsche, Doris: E-Nummern & Zusatzstoffe. Was sich in unserer Nahrung versteckt.
Marquardt, Maria: Ernährungsphysiologie der Nahrungsmittel. Gesunde und toxische Nahrungsbestandteile im Fokus.
Schwazkopf, Kathrin: Sie sind einzigartig - ein einzigartiger Ernährungstyp! Ernährung nach den individuellen Stoffwechseltypen.


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant