Spitzkohl

Aufgrund der vielen enthaltenen Vitamine und Nährstoffe gehört der Spitzkohl zu einer gesunden Ernährung dazu.

Unter diesen Nährstoffen lassen sich z.B. Mineralstoffe einordnen. Hier unterscheidet man zwischen zwei Gruppen: Den Spuren- und den Mengenelementen.

Mineralstoffe haben eine große Bedeutung für den Organismus. Ohne sie können beispielsweise weder die Nerven, noch der Stoffwechsel richtig funktionieren. Auch die Zähne und Knochen sind abhängig von diesen Nährstoffen.

Der Spitzkohl liefert auch die Mineralstoffe, die der Körper zwar benötigt, aber nicht selbst produzieren kann. Diese werden deshalb als essentiell bezeichnet.

Das sind z.B. wichtige Mineralstoffe:

Der Spitzkohl und seine Mineralstoffe in der Tabelle

Wählen Sie Ihre Art "Spitzkohl" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Mineralstofftabelle für 100 g Spitzkohl
Calcium50 mg
Chlor30 mg
Kalium249 mg
Magnesium9 mg
Natrium6 mg
Phosphor30 mg

Der Spitzkohl - wie viele Mineralstoffe besitzt er?

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Die positive Nachricht zuerst: Sie lassen sich in vielen Lebensmitteln wie z.B. in Vollkorn-, Fleisch- und Milchprodukten finden. So kann man seiner Gesundheit auf leichte Art und Weise etwas Gutes tun.

Eine Bedarfsdeckung wird zusätzlich sichergestellt, indem man ebenfalls noch Meeres- und Hülsenfrüchte, Obst und Gemüse regelmäßig isst. Die bedeutsamen Stoffe kann man also auch über den Verzehr von dem Spitzkohl zu sich nehmen.

Und diese Mineralstoffe stecken u.a. in 100 Gramm Spitzkohl:

Bei der Mineralstoffzufuhr sollte man eine Unter- oder Überversorgung vermeiden, da sich beides negativ auf den Körper auswirken kann.

Der tägliche benötigte Bedarf ist jedoch nicht bei jedem Menschen gleich. Er ist abhängig davon, wie alt man ist und in was für einer Lebenssituation man sich zurzeit befindet. Schwangere Frauen zum Beispiel haben einen erhöhten Bedarf und sollten deshalb auf eine ausreichende Menge achten.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant