Vitamine und Nährstoffe in Haferflocken

vitamine haferflocken

Haferflocken sind in vielen Ländern besonders als Frühstück beliebt. Die englische Speise Porridge ist ein Beispiel dafür.

Man nutzt so die Tatsache, dass Hafer als Getreide ein wahres Kraftpaket darstellt. Vitamine und andere Vitalstoffe enthält Hafer reichlich.

Hinzu kommt, dass Gluten dafür nur in begrenztem Umfang vorhanden ist. Ein englisches Porridge gibt dem Körper morgens so fast alles, was er braucht. Diese Mahlzeit ist außerdem besonders magenfreundlich.

Vitamine Haferflocken

Wählen Sie Ihre Art "Haferflocken" aus
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Haferflocken pro 100g.
Energie (Kilokalorien)342 kcal
Energie (Kilojoule)1.432 kJ
Fett5.579 mg
Kohlenhydrate60.757 mg
Eiweiß (Protein)10.975 mg
Salz13 mg
Ballaststoffe9.166 mg
Mineralstoffe1.036 mg
Broteinheiten5,06 BE
c514100_desktop-831x300
Vitamin A - Retinoläquivalent2 μg
Vitamin A - Beta-Carotin9 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent796 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol796 μg
Vitamin B1 - Thiamin471 μg
Vitamin B2 - Riboflavin34 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure881 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent3.248 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure883 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin105 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)16,6 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure72 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure1.324,000000 μg
Energie (Kilokalorien)342 kcal
Energie (Kilojoule)1.432 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)359 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)1.505 kJ
Natrium5 mg
Kalium435 mg
Calcium22 mg
Magnesium104 mg
Phosphor277 mg
Schwefel165 mg
Chlorid51 mg
Eisen3.980 μg
Zink2.999 μg
Kupfer416 μg
Mangan4.027 μg
Fluorid75 μg
Iodid1,8 μg
Sorbit493 mg
Summe Zuckeralkohole493 mg
Glucose (Traubenzucker)4.101 mg
Fructose (Fruchtzucker)6.621 mg
Galactose (Schleimzucker)50 mg
Monosaccharide (1 M)10.772 mg
Saccharose (Rübenzucker)2.453 mg
Maltose (Malzzucker)48 mg
Disaccharide (2 M)2.501 mg
Zucker (gesamt)13.273 mg
Oligosaccharide, resorbierbar (3 - 9 M)478 mg
Stärke46.513 mg
Polysaccharide (> 9 M)46.513 mg
Poly-Pentosen2.874 mg
Poly-Hexosen3.794 mg
Poly-Uronsäure827 mg
Cellulose1.084 mg
Lignin587 mg
Wasserlösliche Ballaststoffe4.447 mg
Wasserunlösliche Ballaststoffe5.015 mg
Isoleucin461 mg
Leucin852 mg
Lysin385 mg
Methionin180 mg
Cystein289 mg
Phenylalanin586 mg
Tyrosin425 mg
Threonin401 mg
Tryptophan142 mg
Valin612 mg
Arginin676 mg
Histidin229 mg
Essentielle Aminosäuren5.238 mg
Alanin600 mg
Asparaginsäure1.015 mg
Glutaminsäure2.303 mg
Glycin639 mg
Prolin641 mg
Serin536 mg
Nichtessentielle Aminosäuren5.734 mg
Harnsäure98 mg
Purin33 mg
Dodecansäure/Laurinsäure44 mg
Tetradecansäure/Myristinsäure2 mg
Hexadecansäure/Palmitinsäure922 mg
Octadecansäure/Stearinsäure100 mg
Gesättigte Fettsäuren1.068 mg
Hexadecensäure/Palmitoleinsäure12 mg
Octadecensäure/Ölsäure1.909 mg
Eicosensäure58 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren1.979 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure2.044 mg
Octadecatriensäure/Linolensäure68 mg
Eicosapentaensäure2 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren2.114 mg
Langkettige Fettsäuren5.161 mg
Omega-3-Fettsäuren70 mg
Omega-6-Fettsäuren2.044 mg
Glycerin und Lipoide416 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Haferflocken - Vitamine im Korn

Hafer gehört von Hause aus zur Gattung der Süßgräser. Der Saat-Hafer, den Menschen seit denkbaren Zeiten als Getreide kultivieren, stellt nur eine der vielen Arten dar. Weltweit findet man verschiedenste Arten von Hafer.

Das Getreide hat den lateinischen Namen Avena und wie aus vielen Getreiden kann man entsprechende durch Pressung der Saatkörner auch Flocken gewinnen. Haferflocken können gekocht werden und ergeben eine kraftvolle Speise.

Eingeweicht können die Flocken auch ungekocht verzehrt werden und sind traditionell Grundlage vieler Müslis. Haferschleim entsteht verstärkt beim Kochen der Flocken. Da Speiseröhre und Magen mit einer schützenden Schleimschicht ummantelt werden, gilt Haferbrei als besonders magenfreundlich.

Besonders viele B-Vitamine

Die Flocken sind sehr reich an Vitaminen der B-Gruppe. Dazu zählen:

Interessant ist, dass Haferflocken ebenfalls eine Quelle für Folsäure sind, das normalerweise eher in Gemüse vorkommt. Außerdem findet sich in erheblicher Menge das Vitamin K, dem eine Schlüsselrolle bei der Blutgerinnung zukommt. Vitamine werden durch Spurenelemente und Mineralstoffe ergänzt. Es finden sich Eisen, Phosphor, Kalium, Kalzium neben Kupfer, Selen und Mangan. Selbst Jod und Fluorid sind vertreten.

Darüber hinaus enthält Hafer besonders wertvolles Eiweiß in Form essentieller - vom Körper nicht selbst hergestellter - Aminosäuren. Es handelt sich unter anderem um Leucin, Methionin, Isoleucin, Lysin, Valin und Phenylalanin. Diese Aminosäuren haben mannigfache Funktionen im Körper - zum Beispiel bei der Aufrechterhaltung der Immunabwehr.

Prägend ist der hohe Anteil an Ballaststoffen und Enzymen. Die unverdaulichen Ballaststoffe regeln die Verdauung und sind für den magenschützenden Schleimeffekt quellender Haferflocken verantwortlich.

Hafer besticht somit nicht nur durch die Vitamine, sondern ist ein sehr vollwertiges Nahrungsmittel. Sein geringer Glutenanteil macht Haferflocken außerdem für Glutenallergiker besser verträglich.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant