Vitamine und Nährstoffe in der Perlzwiebel

Vitamine und Nährstoffe in der Perlzwiebel

Die Unterfamilie der Perlzwiebeln sind die Lauchgewächse. Ackerlauch hat mehrere Sortengruppen - eine davon ist die Perlzwiebel. Oft wird die Perlzwiebel mit der Silberzwiebel verwechselt, weil sie sich sehr ähnlich sehen. Perl- und Silberzwiebeln haben aber ansonsten nur wenig gemeinsam.

Sie gehören sogar unterschiedlichen botanischen Arten an. Es gibt echte und unechte Perlzwiebeln. Die echten Perlzwiebeln sind Verwandte des Lauchs. Unechte Perlzwiebeln werden aus jungem Lauch gewonnen.

Anbaugebiete der Perlzwiebeln waren Deutschland, Niederlande und Italien. Heutzutage finden sich allerdings kaum noch Unternehmen, die dieses Lauchgewächs kommerziell anbauen. Im heimischen Gemüsegarten werden Perlzwiebeln dagegen noch oft angebaut.

Interessantes zur Perlzwiebel

Das vitamin- und nährstoffreiche Lauchgewächs ist viel kleiner als eine normale Küchenzwiebel - etwa so klein wie eine Haselnuss. Im heimischen Gemüsebeet kann dieses Lauchgewächs angepflanzt werden.

Dafür müssen im Herbst kleine Zwiebeln in die Erde eingepflanzt werden, die dann im darauffolgendem Sommer geerntet werden können. Werden die Blüten beim Lauch frühzeitig entfernt, entstehen die unechten Perlzwiebeln.

Perlzwiebel - Geschmack, Haltbarkeit und Verwendung

Der Geschmack des Lauchgewächses ist sehr angenehm säuerlich. Sie sind bei Weitem nicht so scharf wie Zwiebeln, haben aber enorm viele Vitamine. Nach dem Ernten der Perlzwiebel muss sie schnell weiterverwendet werden, da sie nur sehr kurz haltbar ist.

Frische Perlzwiebeln sind nur sehr selten in den Geschäften zu finden. Meistens kann der Verbraucher dieses Lauchgewächs eingelegt als Konserve im Supermarkt kaufen. Bei der Zubereitung frischer Perlzwiebeln muss die Schale wie bei einer Zwiebel entfernt werden.

  • Da diese Perlzwiebeln viel kleiner als normale Zwiebeln sind , empfiehlt es sich, diese vor dem Schälen mit heißem Wasser zu übergießen. Dann kann die Schale ganz leicht abgezogen werden.

Verwendung findet das leckere Lauchgewächs als Würzmittel für Suppen oder Salate sowie zum Verfeinern von Saucen. Auch bei einem kalten Buffet kann die Perlzwiebel sehr gut angeboten werden.

Nährstoffe in der Perlzwiebel

Wählen Sie Ihre Art "Perlzwiebel" aus
Die untenstehende Tabelle enthält eine Übersicht* zu den wichtigsten Nährwerten in Perlzwiebel pro 100g.
Nährwerte Werte pro 100g
Energie (Kilokalorien)75 kcal
Energie (Kilojoule)316 kJ
Fett200 mg
Kohlenhydrate16.500 mg
Eiweiß (Protein)1.504 mg
Salz20 mg
Ballaststoffe1.810 mg
Mineralstoffe700 mg
Broteinheiten1,38 BE
g484000_desktop-697x300
Vitamine Werte pro 100g
Vitamin A - Beta-Carotin1 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent150 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol150 μg
Vitamin B1 - Thiamin50 μg
Vitamin B2 - Riboflavin30 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure250 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent750 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure140 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin110 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)1,5 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure12 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure15.000,000000 μg
Kalorien Werte pro 100g
Energie (Kilokalorien)75 kcal
Energie (Kilojoule)316 kJ
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilokalorien)79 kcal
Energie inkl. Energie aus Ballaststoffen (Kilojoule)331 kJ
Mineralstoffe Werte pro 100g
Natrium8 mg
Kalium250 mg
Calcium40 mg
Magnesium10 mg
Phosphor50 mg
Schwefel40 mg
Chlorid30 mg
Spurenelemente Werte pro 100g
Eisen1.000 μg
Zink1.000 μg
Kupfer70 μg
Mangan230 μg
Fluorid40 μg
Iodid2,0 μg
Kohlenhydrate Werte pro 100g
Glucose (Traubenzucker)5.775 mg
Fructose (Fruchtzucker)3.630 mg
Monosaccharide (1 M)9.405 mg
Saccharose (Rübenzucker)3.300 mg
Disaccharide (2 M)3.300 mg
Zucker (gesamt)12.705 mg
Oligosaccharide, resorbierbar (3 - 9 M)3.795 mg
Ballaststoffe Werte pro 100g
Poly-Pentosen91 mg
Poly-Hexosen652 mg
Poly-Uronsäure507 mg
Cellulose525 mg
Lignin36 mg
Wasserlösliche Ballaststoffe887 mg
Wasserunlösliche Ballaststoffe923 mg
Aminosäuren Werte pro 100g
Isoleucin39 mg
Leucin58 mg
Lysin94 mg
Methionin21 mg
Cystein37 mg
Phenylalanin58 mg
Tyrosin64 mg
Threonin34 mg
Tryptophan30 mg
Valin43 mg
Arginin280 mg
Histidin24 mg
Essentielle Aminosäuren782 mg
Alanin58 mg
Asparaginsäure115 mg
Glutaminsäure332 mg
Glycin88 mg
Prolin67 mg
Serin60 mg
Nichtessentielle Aminosäuren720 mg
Harnsäure15 mg
Purin5 mg
Fettsäuren Werte pro 100g
Tetradecansäure/Myristinsäure1 mg
Hexadecansäure/Palmitinsäure43 mg
Octadecansäure/Stearinsäure3 mg
Gesättigte Fettsäuren47 mg
Octadecensäure/Ölsäure26 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren26 mg
Octadecadiensäure/Linolsäure80 mg
Octadecatriensäure/Linolensäure7 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren87 mg
Langkettige Fettsäuren160 mg
Omega-3-Fettsäuren7 mg
Omega-6-Fettsäuren80 mg
Glycerin und Lipoide40 mg
*Nährstoffe, die in diesem Lebensmittel nicht vorkommen, wurden der Übersicht halber in allen Kategorien ausgeblendet.

Quellen

Gartenflora

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant