vitamine lebertran

Bis in die 1960er Jahre wurde Lebertran in Deutschland aufgrund seiner vielen Vitamine als Stärkungsmittel insbesondere bei Kinderkrankheiten und Unterernährung verabreicht.

Dabei war der penetrante Geschmack recht unbeliebt. Trotzdem mussten Kinder täglich einen Löffel davon einnehmen.

Aufgrund seiner hohen Vitamingehalte sollte von dem Öl allerdings auch nicht zu viel eingenommen werden. Wir schauen daher einmal, was man bei der Einnahme von Lebertran beachten sollte.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Vitamine Lebertran

Vitamintabelle für 100g Lebertran
Vitamin A - Retinoläquivalent30.000,0 μg
Vitamin A - Retinol30.000,0 μg
Vitamin A - Beta-Carotin0,0 μg
Vitamin D - Calciferole330,0 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent20.000,0 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol20.000,0 μg
Vitamin B1 - Thiamin0,0 μg
Vitamin B2 - Riboflavin0,0 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure0,0 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent0,0 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure0,0 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin0,0 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)0,0 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure0,0 μg
Vitamin B12 - Cobalamin0,0 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure0,0 μg

Interessante Informationen zum Lebertran

Lebertran wird aus der Leber von Dorsch, Kabeljau, Schellfisch und einigen Haiarten gewonnen. Dabei wird das dünne, hellgelbe Öl, welches früher auch 'Fabriktran' genannt wurde, durch Pressen oder Erwärmen hergestellt.

Das aus dem Fettgewebe von Meeressäugern wie Robben und Walen sowie Fettfischen gewonnene 'Polaröl' bzw. 'Fischöl' nennt man dagegen Tran.

Lebertran wurde bis in die 1960er Jahre als Stärkungsmittel besonders bei Kinderkrankheiten, Unterernährung und zur Verhütung von Rachitis eingenommen.

Die hervorragende Wirksamkeit des Öls erkannten 1824 deutsche Wissenschaftler etwa zwei Jahre, nachdem man entdeckt hatte, dass Sonnenlicht zur Verhütung bzw. Behandlung von Rachitis eingesetzt werden kann.

Damit war der Lebertran für die sonnenarmen nordischen Länder ein ideales Nahrungsergänzungsmittel. Wer den penetranten Geschmack des Öls nicht mag, kann auch auf Lebertran aus Dorschleber-Konserven zurückgreifen. Dieses Öl besitzt nur einen dezenten Fischgeschmack. Aber auch hier gilt: Zu hohe Verzehrmengen können zu Hypervitaminosen - also einer Überversorgung mit Vitaminen - führen.

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Vitamine und Nährstoffe im Lebertran

Lebertran ist sehr gesund und enthält viele Vitamine. Besonders wichtig ist das Vitamin D, welches der Körper sonst nur durch Sonnenlicht produzieren kann und welches nur in geringen Mengen in anderen Nahrungsmitteln enthalten ist.

Das Öl bietet aber auch hohe Mengen der Vitamine A und E sowie leicht verdauliches Fett mit Omega-3-Fettsäuren. Darüber hinaus besitzt das Nahrungsergänzungsmittel viel Jod und Phosphor.

Lebertran als Nahrungsergänzungsmittel

Das penetrant schmeckende Öl wird heute oft in Form von Kapseln angeboten und bietet insbesondere bei einer Unterversorgung mit Vitamin D Abhilfe. In Norwegen wird es daher noch recht häufig eingenommen, während die Einnahme bei uns heute eher selten ist.

Da zu viele Vitamine auch zu einer Überversorgung mit schweren gesundheitlichen Folgen führen können, sollten Kapseln nur in den vorgegebenen Mengen eingenommen werden.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ok