Vitamine.com Logo

Gulasch

Vitamine und Nährstoffe in Gulasch

Gulasch stammt aus Ungarn und ist ein beliebtes Fleischgericht. Es wird aus in Würfel geschnittenen Fleischstücken zubereitet. Dieses wird zusammen mit Zwiebeln und Paprika angebraten und dann gekocht, bis der gewünschte Weichheitsgrad erreicht ist. Verwendet wird Rind-, Schweine-, Wild- oder Lammfleisch. Das Gericht ist nahrhaft und enthält zahlreiche Vitamine und Nährstoffe.
Das Gericht stammt aus Ungarn, wo es ein traditionelles Essen bei den Hirten in der Puszta war. Aufgrund der Nahrhaftigkeit und der Vitamine passte dieses Gericht sehr gut zum harten Leben der Puszta-Hirten. Das Wort stammt vom ungarischen Wort für Hirte (= gulyás). Mittlerweile ist dieses Gericht in allen Variationen weltweit sehr beliebt.

Gulasch – welche Varianten gibt es?

  • Vom Rind oder Schwein: Hierzulande ist Gulasch aus Rindfleisch am verbreitetsten. Dazu wird Fleisch aus der Hüfte oder der Brust genommen.
  • Vom Wild: Im Herbst und Winter ist auch Wildgulasch sehr beliebt. Dieser besteht aus Hirsch oder Wildschwein.
  • Kesselgulasch: Dieses ist besonders in Ungarn verbreitet. Es wird mit Rindfleisch zubereitet und im Gulaschkessel gekocht. Gegen Ende der Garzeit werden noch Kartoffeln, Tomaten, Karotten, Paprika und Sellerie hinzugefügt.
  • Szegediner Art: Dieses wird mit Schweinefleisch, Sauerkraut und saurer Sahne zubereitet.
  • Debrecziner Art: Bei dieser Variante wird statt Fleisch Debrecziner Wurst verwendet.
  • Vom Fisch: In Ungarn ist es auch üblich, Fisch zu Gulasch zu verarbeiten. Fischgulasch ist dort ein beliebtes Gericht.

Nährstoffe im Gulasch


Quellen

E. Mayerhofer,C. Pirquet: Lexikon der Ernährungskunde Link


Nahrungsergänzungsmittel mit ähnlichen Inhaltsstoffen:

Die wichtigsten Vitamine auf einen Blick

Weitere Vitamine und vitaminähnliche Substanzen