Kiwi

Wer jeden Tag eine Kiwi isst, kann - auf gesunde und schmackhafte Weise - einen Teil des Tagesbedarfs an Vitaminen decken.

Der Körper braucht allerdings nicht nur Vitamine, um reibungslos funktionieren zu können. Es gibt auch noch andere Nährstoffe, die wichtig sind.

Damit Gehirn und Muskeln richtig arbeiten können, brauchen sie Energie. Diese wird von Kohlenhydraten geliefert.

Wählen Sie Ihre Art "Kiwi" aus
Wählen Sie Ihre gewünschten Nährstoffe
Nährwerttabelle für 100 g Kiwi
Kohlenhydrate9.12 g
Eiweiss1 g
Fett0.63 g

So viele Kohlenhydrate stecken in der Kiwi

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Um fit zu bleiben und einen ausreichenden Bedarf an Kohlenhydraten abzudecken, eignen sich vor allem folgende Lebensmittel gut:

Einen Hinweis darauf, wie viele Kohlenhydrate in der Kiwi enthalten sind, gibt der Fruchtzuckergehalt. Dies tut er natürlich nicht nur bei der Kiwi, sondern auch bei allen anderen Obstsorten.

Besitzt eine Obstsorte weniger als 10g pro 100g Frucht, wird sie als kohlenhydratlos betrachtet. Mit ca. 9.12g pro 100g Frucht kann die Kiwi ohne Weiteres ein Teil der täglichen Ernährung sein.

Wie immer gilt allerdings auch hier: die Mischung macht's! Eine Überversorgung mit Kohlenhydraten ist ebenso zu vermeiden wie eine Unterversorgung, da sich beides negativ bemerkbar machen kann.

Deswegen sollte man immer einen Blick auf das Mengenverhältnis von Kohlenhydraten und Fetten bei der Ernährung werfen, damit der benötigte Energiebedarf in gesundem Maße erreicht wird.

Obst gehört dennoch immer auf einen gesunden Speiseplan - auch wenn gerade eine Diät oder eine Low-Carb-Ernährung anstehen sollte. Die im Obst enhaltenen Kohlenhydrate benötigt der Körper nämlich für nachfolgende wichtige Körperfunktionen:

facebook_mobile-50x34 twitter_mobile-50x34 google_plus_mobile-50x34 whatsapp_mobile-50x34

Auch interessant