Zöliakie Symptome

Zöliakie Symptome

Zöliakie Symptome - Die wichtigsten Fakten

  • Eine Zöliakie kann sehr ermüdend und schmerzvoll sein.
  • Die Zöliakie bleibt das ganze Leben lang.
  • Die Zöliakie Symptome können behandelt werden.

Zöliakie Symptome – Sehr unterschiedliche Symptome möglich

Die Symptome einer Zöliakie können sehr schmerzhaft und ermüdend sein.

Unter anderem zeigen sich eine große Müdigkeit, Blässe, tiefe Ringe unter den Augen, Leistungsschwäche sowie Durchfall. Doch andere Symptome sind weniger speziell sowie offensichtlich, weshalb diese oft übersehen werden. Die Symptome können auch isoliert auftreten.

Zöliakie Symptome – Die klassischen Beschwerden im Blick

Die Beschwerden sind bei Kindern und Erwachsenen sehr unterschiedlich.

Bei Kindern treten vor allem Gedeihstörungen in Form von mangelnder Gewichts- sowie Größenzunahme auf. Bei Erwachsenen sind häufige Beschwerden vor allem Blähungen, Durchfall, Verstopfungen, Bauchschmerzen, Blutarmut, Aphthen im Mund sowie dem gesamten Veradauungstrakt, Gewichtsverlust, Übergewicht, Müdigkeit, eine Verringerung der Leistungen, Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen sowie Eisenmangel.

Einige untypische Merkmale einer Zöliakie sind bei Erwachsenen vor allem Verstopfungen, Migräne, Kopfschmerzen, Erbrechen, Nervosität, Konzentrationsstörungen und Reizbarkeit sowie schlechte Laune.

  • Teilweise werden die Symptome der Betroffenen erst nach sehr langer Zeit wahrgenommen. Das liegt daran, dass die Symptome oft sehr schwer zu erkennen sind. Bei unklaren Symptomen sollte daher eine Zöliakie Diagnostik veranlasst werden, da sich hinter den unterschiedlichen Symptomen eine Zöliakie verstecken kann.

Zöliakie Symptome – Was passiert, wenn die Krankheitszeichen nicht behandelt werden?

Wenn man die Zöliakie nicht bemerkt und unbehandelt lässt, kann das sehr unangenehme Folgen nach sich ziehen. Denn durch solch ein Handeln kann schnell eine Folgekrankheit das Resultat sein, die wiederum in einer Unfruchtbarkeit bei beiden Geschlechtern münden kann. Bei Frauen kann eine Neigung zu Fehl- oder Frühgeburten entstehen.

Weitere Folgekrankheiten, die mit einer Zöliakie in Verbindung gebracht werden können, sind unter anderem:

  • IgA-Mangel
  • Osteoporose
  • Kardiomyopathie
  • Diabetes mellitus Typ 1 (IDDM)
  • Sjögren-Syndrom
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • neurospychiatrische Erkrankungen (Depressionen, Schizophrenie)
  • Krebserkrankungen (Darm, Speiseröhre, etc.)
  • kollagene Kolitis
  • intestinale Lymphome

Quellen

Ledochowski, Maximilian: Nahrungsmittel-Intoleranzen – Unverträglichkeiten erkennen und gut damit leben
Hiller, Andrea: Köstlich essen bei Zöliakie – Gluten zuverlässig meiden; Vom Snack bis zum Festtagsmenü; Mit 130 abwechslungsreichen Rezepten
Silvia, Mosinzer / Markus, Krenn / Isabel, Polanc: Lebensmittelintoleranzen leicht gemacht
Deutsche Zöliakie Gesellschaft e.V. (DZG): Zöliakie – Das erfolgreiche Behandlungskonzept bei Glutenunverträglichkeit


Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant