Vitamine.com Logo

Backerbsen

Backerbsen, oder auch Mehlerbsen genannt, haben ihren Ursprung im österreichischen bzw. schwäbischen Raum. Sie waren in früheren Zeiten der Oberschicht als Suppeneinlage vorbehalten, da ihre Herstellung von Hand sehr aufwändig ist. Heute bekommt man fertige Backerbsen in nahezu jedem Supermarkt. In der Schweiz bezeichnet man sie auch als Suppenperle. Aber nicht nur in der Suppe, auch als Knabbergebäck sind die Backerbsen beliebt.

Interessantes zu Backerbsen

Sie bestehen aus Mehl, Eiern, Milch, etwas Salz und vor allem viel Fett. Vitamine sind nicht nennenswert enthalten. Diese sind je nach Art der Beigaben in der Gesamt-Mahlzeit enthalten, zum Beispiel durch die Vitamine in einer Gemüsesuppe. Die energieliefernden Nährstoffe bestehen hauptsächlich aus Fett und Kohlehydraten. Bei industrieller Herstellung werden die knusprigen Kugeln meist in Kokos-oder Palmfett frittiert, welches kaum ungesättigte Fettsäuren enthält. Bei der Herstellung in der eigenen Küche hingegen wird durch Verwendung von hocherhitzbarem Sonnenblumen- oder Rapsöl der Anteil an ungesättigten Fettsäuren erhöht. Die ursprünglich in Sonnenblumenöl enthaltenen Vitamine sind in diesen Brat- und Fritterölen durch den Herstellungsprozess kaum noch vorhanden.

Die Herstellung ist zwar mit Aufwand verbunden, sie sind jedoch bei trockener Lagerung (z.B. in einer Blechdose) durchaus 3 bis 4 Wochen haltbar. Der Teig wird gut verrührt und in das heiße Fett mittels einer Reibe oder einem Sieb zum Frittieren hineingetropft. Mit Gewürzen wie Chili kann man den Backerbsen ein wenig Schärfe verleihen. Rosmarin, Thymian oder Muskatnuss sind ebenfalls zur Verfeinerung geeignet. In Kräutern enthaltene Vitamine werden allerdings durch den Frittiervorgang zerstört.

Eine kalorienreduzierte Variante mit deutlich weniger Fett sind Eierschöberl. Diese werden aus Brandteig hergestellt und im Backofen gebacken, statt frittiert. Sie sind ebenfalls mit einem gewissen Aufwand verbunden, können aber zur Vorratshaltung tiefgekühlt werden. Backerbsen und andere Suppeneinlagen erst kurz vor dem Servieren in die Suppe geben, dann bleiben sie länger knusprig!

Nährstoffe in Backerbsen


 

Nahrungsergänzungsmittel mit ähnlichen Inhaltsstoffen:

Die wichtigsten Vitamine auf einen Blick

Weitere Vitamine und vitaminähnliche Substanzen