vitamin-a auge

Dass Möhren gut für die Augen und somit die Sehkraft sind, weiß heutzutage jedes Kind.

Doch warum stärkt das in dem orangefabenen Gemüse enthaltene Provitamin A eigentlich die Augen und was kann man noch tun, um die eigene Sehkraft möglichst lange zu erhalten?

Auf diese und andere Fragen rund um das Vitamin A sowie die Augen wollen wir hier einen näheren Blick werfen.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Wie hilft das Vitamin A den Augen?

Vitamin A wird im Darm aus Provitamin A gebildet bzw. aus tierischen Produkten aufgenommen und von dort zur Leber transportiert.

Hier wird es gespeichert, bis der Körper das Vitamin braucht. Dann gelangt es über das Blut zu den Sehzellen in der Netzhaut der Augen und entfaltet seine Wirkung. Eine ausreichende Versorgung an Vitamin A hilft dem Auge, Lichtsignale in Sehreize umzuwandeln.

Fehlt das Vitamin, kann es insbesondere im Dunkeln zu der sogenannten Nachtblindheit kommen. Ein Mangel an Vitamin A führt aber auch zu Sehschwäche und trockenen Augen. In Kombination mit anderen Wirkstoffen wird das Vitamin auch äußerlich in Form von Augentropfen bei trockenen Augen angewendet.

Solche Augentropfen helfen zudem bei Bindehautentzündungen oder Entzündungen der Hornhaut des Auges, die auf eine verminderte Tränenbildung zurückzuführen sind.

Aktuelle Produkte

KapselnVitamin A 10.000 I.E.
AmpullenVitamin A Ampullen 10 x 2ml
PalmitatVitamin A Palmitat 30ml

Wo steckt besonders viel Vitamin A drin?

Das lebenswichtige Vitamin steckt vor allem in tierischen Produkten wie Fisch, Leber, Milchprodukte und Eier. Als Provitamin findet man es aber auch in allen roten, gelben oder orangefarbenen Gemüsearten wie Karotten. Das Beta-Carotin, aus dem unser Organismus in der Dünndarmwand Vitamin A bilden kann, sind aber auch in Spinat oder Feldsalat enthalten, nur werden sie dort vom Blattgrün, dem Chlorophyll, farblich überdeckt.

Carotinoide für gesunde Augen

Neben dem Provitamin A spielen auch weitere Carotinoide eine wichtige Rolle beim Sehen. So werden die Carotinoide Lutein und Zeaxanthin auch als makulaspezifische Vitamine bezeichnet. Da die Makula eine zentrale Rolle in den Augen spielt, sind diese Vitamine unerlässlich für das Sehen.

Viel Lutein findet man im Grünkohl, Eidotter und Spinat, während eine große Menge an Zeaxanthin im Mais enthalten ist.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant