Vitamine Weizenkeime

Weizenkeime enthalten alles, was die Pflanze zum Wachsen benötigt, und aus diesem Grund sind sie wahrhafte Vitaminbomben. Aber nicht nur Vitamine finden sich in den kleinen Keimen.

Auch MineralstoffeSpurenelemente und Aminosäuren haben sie zu bieten. Und das in hohen Dosen, weswegen bereits kleine Mengen der Weizenkeime ausreichen, um die tägliche Ernährung gesünder zu gestalten.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Vitamine Weizenkeime

Wählen Sie Ihre Art "Weizenkeime" aus
Vitamintabelle für 100g Vollkornbrot mit Weizenkeimen
Vitamin A - Retinoläquivalent2,0 μg
Vitamin A - Retinol0,0 μg
Vitamin A - Beta-Carotin9,0 μg
Vitamin D - Calciferole0,0 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopheroläquivalent2.736,0 μg
Vitamin E - Alpha-Tocopherol2.736,0 μg
Vitamin B1 - Thiamin346,0 μg
Vitamin B2 - Riboflavin202,0 μg
Vitamin B3 - Niacin, Nicotinsäure920,0 μg
Vitamin B3 - Niacinäquivalent2.237,0 μg
Vitamin B5 - Pantothensäure576,0 μg
Vitamin B6 - Pyridoxin181,0 μg
Vitamin B7 - Biotin (Vitamin H)6,0 μg
Vitamin B9 - gesamte Folsäure60,0 μg
Vitamin B12 - Cobalamin0,0 μg
Vitamin C - Ascorbinsäure0,0 μg
Vitamine-und-Nährstoffe-der-Weizenkeime

Aktuelle Produkte

KapselnV Multi Spezial - 22 Vitamine & Mineralien
TablettenBody Attack Multi Vitamin
KapselnScitec Nutrition Mega Daily One Plus
HandbuchNährstoffe - Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung

Weizenkeime und ihre Vitamine - Was macht die Keime so gesund?

Weizenkeime sind vor allem reich an Vitaminen der B-Gruppe, die im menschlichen Körper zahlreiche Funktionen erfüllen. Sie sind unter anderem ungemein wichtig für den Stoffwechsel, wirken sich auf Haut, Haare und Nägel aus und sind von entscheidender Bedeutung für das Immunsystem.

Die enthaltenen Vitamine haben also nicht nur Einfluss auf die Gesundheit und das Allgemeinbefinden, sie wirken sich auch auf die Schönheit aus. Ein Mangel kann daher äußerst negative Auswirkungen haben wie beispielsweise Wachstumsstörungen und vorzeitige Alterungsprozesse.

Aus diesem Grund sind die Vitamine des B-Komplexes auch für Kinder und Säuglinge sehr wichtig, denn diese stecken noch mitten in der Entwicklung. Weizenkeime liefern dem Körper notwendige Nährstoffe in hohen Mengen und können somit auch vor Krankheiten schützen.

Die kleinen Keime sind außerdem enorm eiweißreich und eine der besten Quellen für Vitamin E, das als Antioxidantie wirkt und schädliche Substanzen hemmt. Auch unterstützt es die Haut bei der Regeneration.

Nicht umsonst wird es in zahlreichen Pflegeprodukten eingesetzt. Durch seine Wirkung auf die menschlichen Keimdrüsen trägt es zudem entscheidend zur Fruchtbarkeit bei. Vitamin E ist aus diesem Grund auch als 'Antisterilitätsvitamin' bekannt.

Vitamine und weitere Nährstoffe in der Übersicht

Besonders die folgenden Vitamine kommen in Weizenkeimen in großen Mengen vor:

Hinzu kommen Mineralien, Spurenelemente und Aminosäuren wie Kalium, Calcium, Magnesium, Eisen, Zink, Selen und Phosphor.

Auch ungesättigte Fettsäuren sind in den Keimen enthalten. Weizenkeime sind also nicht nur in Hinblick auf die vorkommenden Vitamine eine Bereicherung für die Ernährung und Gesundheit.

Nährstofftabelle für 100g Weizenkeime
Kohlenhydrate (g)38
Eiweiß (g)27,4
Fett (g)9,2
Phosphor (mg)1022
Magnesium (mg)336
Kalium (mg)890
Calcium (mg)59
Eisen (mg)8,5
Natrium (mg)5
Mangan (mg)16

Wie können Weizenkeime in den Speiseplan eingebaut werden?

Da nur geringe Mengen von Weizenkeimen notwendig sind, um die Ernährung aufzuwerten, lassen sie sich ausgesprochen einfach in den Speiseplan einbauen. Allerdings sollten sie nicht gegart oder gekocht werden.

Besser ist es, sie roh zu genießen. Also dem Müsli, einem Smoothie, Obstsalat oder Joghurt beizugeben. 50 Gramm reichen hierzu aus. Das entspricht etwa zwei bis drei Esslöffeln täglich.

  • 50g Weizenkeime enthalten etwa 12mg Vitamin E und decken damit fast den gesamten Tagesbedarf eines erwachsenen Mannes, der bei rund 12 - 15mg liegt.

Auch pur können die Keime genossen werden. Wer also keine Zeit für Snacks hat, kann auch schlicht zum Löffel greifen. Weil die Keime im Magen leicht aufquellen, haben sie auch einen gewissen Sättigungsgrad. Zudem stellen sie die Vitalstoffe schnell zur Verfügung.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen Ok