Glutenunverträglichkeit Therapie - Das muss jeder Betroffene wissen

Glutenunverträglichkeit Therapie - Das muss jeder Betroffene wissen

Glutenunverträglichkeit Therapie - Die wichtigsten Fakten

  • Wer an Blähungen, Durchfall und ähnlichen Symptomen leidet, denkt häufig zunächst an schlimme Erkrankungen.
  • Dabei steckt häufig die Glutenunverträglichkeit dahinter.
  • Sobald die Diagnose feststeht, ist mit der Glutenunverträglichkeit Therapie zu beginnen.
  • Die Möglichkeiten dazu werden hier vorgestellt.

Glutenunverträglichkeit Therapie - Welche Medikamente sind erhältlich?

Auf dem Markt gibt es gegen nahezu alle Erkrankungen ein Mittel. Bei der Glutenunverträglichkeit ist das anders.

Hier sind keine Medikamente zu bekommen. Viele Patienten mit Glutenunverträglichkeit sind jedoch einem enormen psychischen Leidensdruck ausgesetzt. In diesem Fall empfehlen einige Ärzte eine zeitlich begrenzte Einnahme von Psychopharmaka.

  • Wer seinen Körper so großen Belastungen nicht aussetzen will, kann sich für Johanniskraut als Alternative entscheiden. Dieses natürliche Heilmittel wird auch bei leichten Depressionen und inneren Unruhen eingesetzt. Wer schwanger ist, sollte darauf verzichten und sich nach einem anderen Heilmittel umsehen.

Glutenunverträglichkeit Therapie

Bei der Glutenunverträglichkeit Therapie ist mehr Umfang geboten als bei der Offerte etwaiger Medikamente.

Weiterhin ist hier der Heilungserfolg garantiert. Natürlich muss der Patient Disziplin mitbringen. Denn eine Therapie besteht darin Gluten aus der Nahrung völlig zu eliminieren. Das ist natürlich nicht einfach, da Gluten in zahlreichen Lebensmitteln enthalten ist.

Hier eine Liste von Lebensmitteln, in denen sich das Klebeeiweiß befindet:

Sobald sich der Betroffene im Verzicht übt, regeneriert sich die Schleimhaut des Dünndarms. Die Entzündung verringert sich und eine gesunde Darmflora stellt sich ein. Die schlechte Nachricht ist, dass Betroffene ein Leben lang auf diese Produkte verzichten müssen.

Wer nach einer Weile erneut Glutenprodukte zu sich nimmt, ist nach kurzer Zeit wieder krank.

Glutenunverträglichkeit Therapie - Wie viele Menschen müssen sich behandeln lassen?

Bezüglich der Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) ist ein Aufwärtstrend sichtbar. Mittlerweile leidet jeder 250. Deutsche an dieser Erkrankung.

Die Ursache lässt sich leicht finden. Stetig verändert sich unsere Ernährung und auch psychosoziale Faktoren spielen eine nicht unerhebliche Rolle.

Interessanterweise ist die Anzahl derer gering, die tatsächlich die typischen Symptome einer Glutenunverträglichkeit haben. Sie liegt bei ungefähr 10 %. Die restlichen Patienten spüren häufig nur geringe Symptome oder gar keine.


Quellen

Schmiedel, Volker: Verdauung!: 99 verblüffende Tatsachen ; endlich Klartext: Reizdarm - die häufigste Fehldiagnose; Welche Untersuchungen und Therapien wirklich helfen

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant