Erlenkätzchen Becherling

Seinen Namen trägt der Erlenkätzchen-Becherling davon, dass er auf abgestorbenen Blüten der Erle (Erlenkätzchen) wächst. Hier kommt er vor allem von Februar bis Mai vor.
Sein Hut hat die für die Gattung der Becherlinge typische Form eines Bechers und ist gelblich bis ockerfarben. Mit zunehmenden Alter breitet sich der Becher aus und wird flacher.

Pilzewelt Galerie

 

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant