Morcheln im Toastbrotkörbchen

Das Rezept für vier Personen

Erfahren Sie hier, wie Sie in wenigen Schritten ein leckeres Gericht mit Pilzen zubereiten.

Zutaten

  • 8 Toastbrotscheiben,
  • 30 g weiche Butter.

Zutaten für die Morchelsoße

  • 350 - 400 g frische Morcheln oder 35 - 40 g getrocknete Morcheln,
  • 3 Frühlingszwiebeln,
  • etwas Butter,
  • 1 Tl. weißer Portwein oder trockener Weißwein,
  • 250 ml Gemüsebouillon,
  • 200 g Crème fraîche,
  • 1 Tl. Kräutersenf,
  • Salz,
  • Pfeffer,
  • 1 - 2 Bund Schnittlauch.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 225 °C vorheizen.
  2. Rinde der Toastbrotscheiben wegschneiden, dann die Scheiben buttern. Je eine Scheibe in ein ofenfestes Portionenförmchen (Soufflè-Förmchen oder Madleines) oder in die Vertiefung des Muffinbleches drücken. Mit einem zweiten Förmchen beschweren.
  3. In der Mitte des Ofens ca. 7 Minuten backen.
  4. Herausnehmen, etwas auskühlen lassen, aus den Förmchen nehmen.
  5. Für die Morchelsauce die frischen Morcheln je nach Größe halbieren, vierteln oder ganz lassen und sehr gründlich waschen. Getrocknete Morcheln in lauwarmem Wasser einweichen, abgießen und gut abtropfen lassen.
  6. Bundzwiebeln mit etwas Grün fein hacken. Zwiebeln in Butter glasig dünsten. Morcheln beifügen, kurz mitdünsten. Mit dem Wein ablöschen und einkochen. Bouillon dazugiessen.
  7. Bei kleiner Hitze zehn Minuten halbbedeckt köcheln.
  8. Crème fraîche dazugeben, mit Senf, Salz und Pfeffer würzen. Nur noch kurz köcheln.
  9. Zum Servieren die Toastbrotkörbchen auf vorgewärmte Teller anrichten. Die Sauce einfüllen, mit feingeschnittenem Schnittlauch bestreuen. Dazu passt Mischsalat.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant