kalium hauptseite

Ein klein wenig bewusste Ernährung praktiziert heute beinahe jeder. Der Eine mehr, der Andere weniger. Jener, der mehr Wert darauf legt, denkt meist, er kenne sich gut aus.

Alle Vitamine werden eingenommen, es wird auf wenig Fett geachtet und Zucker wird sowieso vermieden, wo es nur geht.

Und dennoch gibt es einige Stiefkinder auf der Liste notwendiger Stoffe, denen weniger Beachtung geschenkt wird. Häufig sind dies Mineralien. Eines hiervon ist Kalium.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Wie viel Kalium benötigt der Mensch täglich?

Kalium, von vielen nicht wirklich wahrgenommen, ist notwendig für den Menschen, um alle Prozesse des Körpers zuverlässig aufrecht zu erhalten. Vorwiegend wird es in den Zellen benötigt. Und auch die Muskulatur und die Nerven sind auf den Mineralstoff angewiesen.

Damit diese Prozesse optimal ablaufen können, wird im Allgemeinen eine Mindestmenge von etwa 2 Gramm täglich empfohlen, die über die Nahrung aufgenommen werden müssen. Doch die Experten in USA und Kanada gehen sogar einen Schritt weiter und empfehlen eine tägliche Zufuhr von 4,7 Gramm.

Deutsche Männer nehmen im Durchschnitt nur rund 3,6 Gramm und Frauen sogar nur 3,1 Gramm zu sich. Nahe an einer Unterversorgung ist dies aber noch nicht. Aber auch der Nutzen von mehr Kalium wurde erforscht.

Aktuelle Produkte

TablettenSchuessler Salz - Kalium chloratum
TablettenAbtei Magnesium Kalium Depot
Pulver-GetränkXenofit Mineralstoff-Getränk Kalium, Magnesium + Vitamin C

Mehr nutzt mehr – Der Mineralstoff beugt einigen Leiden vor

Weshalb empfehlen die Gesundheitsinstanzen in Übersee solch eine hohe Zufuhr, wenn doch 2 Gramm vollkommen reichen um den Körper in Betrieb zu halten? Studien haben eine vorbeugende Wirkung vom Mineralstoff Kalium gegen allerhand Ungemach nachgewiesen.

Im folgenden eine Auflistung der Leiden denen der Mineralstoff vorbeugt oder sie zumindest verlangsamt:

Folgen eines Mangels von Kalium

Fehlt dieser wichtige Mineralstoff im Körper, bleibt dies nicht ohne Folgen. In sehr schweren Fällen können Lähmungserscheinungen auftreten, da der Mineralstoff auch die korrekte Funktionsweise der Muskeln unterstützt. Auch das menschliche Herz ist ein Muskel und kann mitbetroffen werden.

Aufnahme des Mineralstoffs

Zur ausreichenden Zufuhr des Mineralstoff können schon geringfügige Änderungen in der Ernährung ausreichen. Zum Abschluss daher die Top 5 Kaliumlieferanten:

  1. Getrocknete Aprikosen
  2. Tomatenmark
  3. Gekochte Rote Bete
  4. Rosinen
  5. Orangensaft

Aber auch in Kartoffeln, Pilzen, Nüssen, Hülsenfrüchten, Avocados und Bananen steckt sehr viel Kalium.

Beinahe alltägliche Lebensmittel also, die bei bewusster Verwendung ein deutliches Plus an Gesundheit bedeuten können.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant