vitamin-e-haut

Vitamine wirken nicht nur innerlich, sondern können auch von außen wertvolle Hilfe für unseren Körper leisten.

Besonders trockene und reife Haut soll dabei von Cremes mit Vitamin E profitieren und sich so gut erneuern.

Grund genug einmal zu schauen, wie das Vitamin E von außen und innen wirkt und ob solche Cremes wirklich helfen.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Wie unterstützt Vitamin E die Haut?

Wie das Vitamin A und das Vitamin C gehört das Vitamin E zu den Antioxidantien und wirkt in unserem Körper als Radikalfänger. Das Vitamin schützt daher vor freien Radikalen, die durch chemische Reaktionen, Rauchen, durch die Einwirkung von Sonnen- oder Röntgenstrahlen sowie Stress entstehen.

Damit werden Alterungsprozesse verlangsamt. Ein junges, frisches Hautbild wird zudem durch den Aufbau von Kollagen gefördert und gleichzeitig werden Entzündungen gehemmt. Doch das Vitamin wirkt nicht nur innerlich, sondern kann auch von außen wertvolle Hilfe für die Haut leisten.

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass vor allem hochkonzentriertes Vitamin E in der Lage ist, in tiefere Hautschichten einzudringen. Hier kann es wichtige Funktionen zur Erhaltung der Hautgesundheit übernehmen und reduziert unter anderem den Abbau elastischer Fasern.

In einer Studie am Universitätsklinikum Bonn konnte zudem nachgewiesen werden, dass die Zellen durch auf die Haut aufgetragenes Vitamin E vor der Zerstörung durch UV-Strahlung oder Ozonbelastung geschützt werden.

Aktuelle Produkte

KapselnVitamin E 600 N 30 Stück
ÖlNatürliches Vitamin E Öl 60ml
SoftgelsVitamin E 400 I.E. 90 Softgels

Wie kann ich die Haut schützen?

Eine Vitamin-E-reiche Kost ist ideal, um Alterungsprozesse zu verlangsamen und ein gesundes Hautbild zu erreichen. Daneben kann es aber auch in Form von Ölen und Cremes für die Schönheitspflege genutzt werden.

Das Vitamin spielt dabei eine große Rolle bei der Pflege von trockener und reifer Haut. Dank seiner antioxidativen Wirkung wird das Vitamin in vielen Hautpflegeprodukten verwendet.

Vitamin E soll:

Gleichzeitig wirkt das Vitamin entzündungshemmend und soll die Abheilung von oberflächlichen Wunden beschleunigen.

Aufgrund der positiven Wirkung bei UV-Strahlung wird das Vitamin auch gern in Sonnencremes verwendet und erfüllt hier gleich eine doppelte Funktion.

Narben behandeln

Das Vitamin E soll auch Narben auf der Haut mindern oder gar verschwinden lassen. Dazu wird empfohlen, Öle möglichst kurz nach der Narbenbildung auf die saubere Haut aufzutragen. Macht man dies am Abend, kann das Öl über Nacht einwirken.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant