thiamin

Thiamin, den meisten eher unter dem Trivialnamen Vitamin B1 bekannt, ist ein lebenswichtiger Stoff für den Körper, den der Mensch nicht selbst herstellen, sondern nur über Nahrung zu sich nehmen kann.

Die regelmäßige Zufuhr von Thiamin ist wichtig für die Gesundheit. Vitamin B1-Mangel hat große Auswirkungen auf den menschlichen Organismus und kann schwere Störungen verursachen. Doch dem kann entgegen gewirkt werden.

Vitaminbedarf ermitteln

pfeil
herz

Gesundheitliche Bedeutung von Thiamin

Thiamin hat einen entscheidenden Einfluss auf das zentrale und periphere Nervensystem und sorgt unter anderem für die Regeneration der Nervenzellen nach einer Krankheit oder einem Trauma. Außerdem ist Vitamin B1 als Coenzym maßgeblich an der Herstellung von Energie aus der Nahrung beteiligt.

Weitere Aufgaben von Thiamin sind:

Aktuelle Produkte

Vegetarische TablettenVitamin B1 100 mg hochdosiert
TablettenVitamin B1 Ratiopharm 200 mg

Versorgung durch Lebensmittel

Wie alle anderen Vitamine auch ist Thiamin also sehr wichtig für die Gesundheit des Menschen und deswegen ein unverzichtbarer Bestandteil. Das Vitamin kann problemlos über die Ernährung aufgenommen werden.

Lebensmittel mit einem hohen Vitamin B1-Gehalt sind:

Bei der Zubereitung dieser Produkte ist darauf zu achten, dass Thiamin sehr hitzeempfindlich und wasserlöslich ist. Das bedeutet, dass viel Vitamin B1 beim Kochen und Garen in Wasser verloren geht.

Auswirkungen von Thiamin-Mangel

Ein erwachsener Mensch benötigt ca. 1 bis 1,3 Milligramm Thiamin, um den täglichen Bedarf abzudecken. Verschiedene Faktoren wie Stress, Alkoholismus, die Einnahme der Anti-Baby-Pille, Schwangerschaft und Stillzeit können jedoch dazu führen, dass der Bedarf bei den entsprechenden Menschen leicht erhöht ist.

Der Mensch ist auf die regelmäßige Zufuhr des Vitamins B1 angewiesen. Ein Mangel hat schwere gesundheitliche Auswirkungen.

Zu diesen Auswirkungen zählen unter anderem:

  • Herzversagen
  • Ödeme
  • Kurzatmigkeit
  • Niedriger Blutdruck

Seinen Spitznamen „Stimmungsvitamin“ hat das Thiamin von den Mangelerscheinung-Symptomen:

  • Reizbarkeit
  • Depressionen
  • Müdigkeit
  • Appetitlosigkeit
  • Konzentrationsstörungen

Die häufigsten Ursachen für eine Mangelerscheinung sind Fehlernährung und Alkoholmissbrauch. Aber auch die weiter oben genannten Faktoren Stress, Schwangerschaft oder auch die Einnahme der Anti-Baby-Pille können dazu führen, dass ein gesundheitsschädigender Vitamin B1-Mangel eintritt.

Überdosierung von Thiamin

Eine Überdosierung des Vitamins B1 ist unter normalen Umständen, also durch die Aufnahme durch die Nahrung, nicht möglich. Das liegt daran, dass der menschliche Körper überflüssiges Thiamin wieder ausscheidet.

Eine Überdosierung erfolgt nur dann, wenn man sehr große Mengen des Vitamins injeziert bekommt. In einem solchen Fall wären allergische Reaktionen, Kopfschmerzen, Übelkeit, Herzrhythmusstörungen und Hitzegefühl typische Nebenwirkungen.

Diesen Artikel teilen: facebook-30x32 twitter-30x32 google-plus-30x32

Auch interessant